Serien

Köln 50667: Geht der Horror weiter?

Köln 50667: Mels Todestag steht schon fest!
Mel droht bald bei "Köln 50667" noch ein weit größerer Horror als bisher! Facebook/Köln 50667

Lea ist weggesperrt, Mel noch am Leben und das Stalking-Drama bei "Köln 50667" hat ein Ende. Doch nun könnte Alex Freundin bald der nächste Horror erwarten!

Mel musste in den vergangenen Wochen bei "Köln 50667" eine schwere Zeit durchmachen. Beinahe wäre sie sogar an einer Überdosis Tabletten gestorben, weil das Drama mit Lea ihr so zugesetzt hat. Inzwischen ist letztere zwar gefasst und in der Psychatrie, doch viele Zuschauer vermuten, dass der schlimmste Horror noch bevorsteht!

 

Köln 50667: Geht der Horror weiter?

"Lea hat nie wirklich zugegeben, dass sie die Stalkerin ist... Auch wenn alles gegen sie spricht...", so ein Fan unter einem Facebook-Video. "Vllt war sie nur eine Helferin des wahren Stalkers..." Ob er damit recht hat? Das würde bedeuten, dass das Stalking-Drama mit Leas Einweisung kein Ende hat und erst einmal nur auf Eis gelegt ist.

Für viele "Köln 50667"-Fans steht auf jeden Fall fest, dass Mel noch lange brauchen wird, um ihre Erlebnisse zu verarbeiten. "Wenn man gestalkt wird und Angst hat, das ist kein Kindergarten mehr, aber dann muss man zum Psychologen und sich Hilfe holen, Pillen helfen da gar nicht und machen das Problem nicht besser sondern schlimmer, denn zur Psychose kommt dann noch Medikamentenabhängigkeit", lautet einer der Kommentare. 

So oder so: Die Schwierigkeiten haben für Mel gerade erst begonnen... Wie es weitergeht, erfahren wir in den kommenden Tagen bei "Köln 50667".

 

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt