Serien

„Köln 50667“-Ausstieg: Lea nimmt Abschied!

Gerade als man dachte, zwischen Lea und George könnte bei „Köln 50667“ was laufen, wird das Blatt nochmal gewendet: Lea kehrt nun Köln den Rücken zu!

Köln 50667 Lea und George liegen im Bett
Lea hat sich bei "Köln 50667" in George verguckt. Könnte da noch was draus werden? Foto: RTLZwei

Bei „Köln 50667“ kommt es noch in dieser Woche zu einer Kehrtwende, mit der wohl niemand gerechnet hat. Nach Leas heimlicher Lauschaktion bei einem Gespräch zwischen Meike und George, zählte sie schließlich zu den wenigen, die von Meikes großem Geheimnis wissen: Lisa ist nämlich ihre Tochter.

Fans kennen Lea mitunter als Intrigantin, die gerne einmal für den ein oder anderen Skandal in der Vergangenheit sorgte. Nachdem sie nämlich ein Auge auf George geworfen hatte, der eigentlich noch an Meike hängt, war die Vermutung: Sie könnte Meikes Geheimnis gegen sie verwenden, um George auf ihre Seite zu ziehen. Der darf jetzt allerdings für Leas miese Aktion seinen Kopf hinhalten, denn Meike wirft ihm vor, Lea alles erzählt zu haben.

Auch interessant:

 

„Köln 50667“: Lea hat Meike in der Hand

Lea hat Meike mit ihrem Wissen konfrontiert, nachdem sie mitbekommen hatte, wie Meike und Sam über sie ablästerten. Natürlich musste Lea daraufhin Meike reindrücken, dass sie eine schlechte Mutter sei: „Ich bin lieber eine falsche Schlange, als meiner eigenen Tochter jeden Tag in die Fresse zu lügen.“ Klare Worte, die Meike nicht kaltlassen. Sie sucht das Gespräch zu Lea und bittet sie, trotz ihrer Diskrepanzen, dichtzuhalten. Zunächst zeigt Lea sich gnädig und verspricht den Mund zu halten.

Ihr scheint etwas an George zu liegen, der in das Ganze involviert und so schon wütend auf Lea ist, weil sie gegen das Versprechen hin geplaudert hatte. Lea wäre aber nicht sie, wenn sie nach dem Gespräch mit Meike nicht noch eine Drohung parat hätte: „Aber Meike…ich habe dich jetzt in der Hand, vergiss das nicht.“ Könnte es also doch noch dazu kommen, dass Lisa ausgerechnet von Lea die Wahrheit über Meike erfährt?

 

„Köln 50667“: Lea nimmt sich eine Auszeit von Köln

George ist von Meike sichtlich enttäuscht, denn sie wirft ihm vor, Lea alles erzählt zu haben. Ein großes Missverständnis steht nun zwischen den beiden, dabei gab George Meike in dieser schweren Zeit den größten Halt. Für George ist aber klar: „Freunde, die so etwas über mich denken, will ich definitiv nicht in meinem Leben haben.“

Auch Lea macht er eine klare Ansage, denn auch mit ihr scheint er durch zu sein: „Lösch meine Nummer! Ich will dich nicht mehr sehen und wehe du tauchst im Hostel auf!“ Eine harte Message für Lea, die schon langsam Gefühle für George entwickelt hatte. Sie zeigt Reue: „Man, wieso kann ich nicht einmal meine Klappe halten?“

Um Abstand zu dem Drama zu gewinnen und sich Bedenkzeit zu verschaffen, beschließt Lea Köln vorübergehend zu verlassen. Sie packt ihre Koffer und reist gen Süden zu den Malediven. Es bleibt spannend, was ihr Comeback nach dem Urlaubs-Trip für Überraschungen mit sich bringen wird.

Das erfahrt Ihr in den nächsten Folgen von „Köln 50667“ täglich um 18 Uhr bei RTLzwei und vorab auf RTL+!*

 

*Affiliate-Link



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt