Serien

"Köln 50667"-Aus für Angela Brand: "Man kann sich nicht abhängig machen"

Die letzte Folge mit "Lucy" Angela Brand lief vor wenigen Tagen bei RTLzwei. Die "Köln 50667"-Darstellerin äußerte sich nun zu ihrem Ausstiegsgrund.

"Köln 50667": Harter Schlag für Lucy
Köln 50667: Angela Brand über ihren Ausstieg. RTL II

Nach Margarita Nigmatullin, Mina Huremovic und Marc Eggers ist nun auch Angela Brand bei "Köln 50667" ausgestiegen. Ihre Figur Lucy ist nach Hawaii abgedampft, weil sie genug von Köln hatte. Nach einem ersten Statement bei Instagram meldete sich die Darstellerin nun auch bei YouTube zu Wort über ihr Serien-Aus: "Ich habe dreieinhalb Jahre bei "Köln 50667" mitgewirkt, mitgearbeitet, und durfte die Rolle Lucy verkörpern. Und irgendwann denkt man sich auch 'Boah, was für eine lange Zeit. jetzt versuchen wir uns einfach mal weiterzuentwickeln.'"

 

Lucys "Köln 50667"-Aus: Der Grund

Sie sei überglücklich, bei dem Format mitgewirkt zu haben. Die Zeit am Set sei trotz "Kleinigkeiten, Schwierigkeiten, die jeder Mensch mal hat egal, wo man arbeitet", eine der schönsten ihres Lebens gewesen. Dennoch habe sie nebenher kaum Zeit für anderes gehabt: "Man ist halt einfach mehr am Set als zu Hause und sieht die Kollegen mehr als die eigene Familie. Und das entwickelt sich einfach alles zu einer kleinen Familie. Natürlich bin ich traurig, da einfach aufgehört zu haben und da nicht mehr zu arbeiten und nicht mehr täglich am Set zu sein", so Angela Brand.

Was als nächstes auf sie zukommt, weiß die Schauspielerin noch nicht: "Aber jeder Mensch muss sich ja irgendwann auch mal weiterentwickeln. Ich wollte jetzt einfach mal gucken, was ich jetzt so mit meinem Leben anfange. [...] Man kann sich nicht immer abhängig machen, sonst kommt man nicht weiter im Leben." Na, dann wünschen wir der Mimin für ihre Zukunft alles Gute und sind gespannt, mit welchen Projekten sie sich demnächst zurückmeldet!



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt