Serien

"Köln 50667"-Abschied von Ingo Kantorek: Alex-Sonderfolge gewünscht

Am Freitag starb "Köln 50667"-Urgestein Ingo Kantorek gemeinsam mit seiner Frau bei einem Autounfall. Fans hoffen auf eine Alex-Sonderfolge, um dem Mimen zu gedenken.

"Köln 50667"-Abschied von Ingo Kantorek: Alex-Sonderfolge gewünscht
"Köln 50667"-Fans hoffen auf eine Alex-Sonderfolge, um Ingo Kantorek zu gedenken. Foto: RTL II

Noch immer sitzt der Schock bei allen, die Ingo Kantorek persönlich und aus dem Fernsehen kannten, tief: Der Darsteller und seine Frau Suzana wurden am Freitag durch einen tragischen Autounfall auf dem Rückweg aus ihrem Italienurlaub aus dem Leben gerissen. Neben etlichen Fans, Kollegen und Freunden, die in den sozialen Netzwerken ihrer Trauer Ausdruck verliehen, meldete sich auch RTL II zu Wort.

Bereits am Freitag blendete der Sender während der Ausstrahlung der abendlichen "Köln 50667"-Folge eine schwarze Gedenktafel ein. Am Montag verkündete Unternehmenssprecher Carlos Zamorano schließlich, man habe aus Pietätsgründen Szenen der Montagsepisode, in denen ein Autounfall zu sehen ist, entfernt und werde die bisher abgedrehten Folgen mit Ingo Kantorek weiter wie geplant ausstrahlen, denn dieser "hätte es so gewollt". Eine Neubesetzung des Alex schließe er vehement aus, denn "Ingo war ein außergewöhnlicher Mensch", der die Figur "leidenschaftlich und authentisch verkörpert" und mitgeprägt habe. 

Bei den Fans stößt der Umgang des Senders mit dem Todesfall des Serienlieblings auf große Anerkennung: "Eigentlich bin ich immer still! Aber ich muss hier mal ein dickes Lob aussprechen! Wie ihr mit der ganzen Sache umgeht! Man merkt, was für ein tolles Team ihr seid", heißt es in einem Facebook-Kommentar, der mehrere hundert Likes bekommen hat.

 

"Köln 50667"-Fans wünschen sich Alex-Sonderfolge

Darunter richten viele User ihren Wunsch nach einer besonderen Abschiedsfolge an RTL II. Eine Episode mit "Rückblick/Highlights" und "den schönen und lustigen [Momenten], vielleicht auch Patzern beim Dreh", so die Zuschauer, "damit Alex einen schönen Abschied in der Serie bekommt." Sie sind sich sicher: Ingo Kantorek "würde seine Fans lieber lachen statt weinen sehen."

Ein Follower hat seine Idee von einem würdigen Abschluss auf Anraten eines anderen Fans sogar an die Produktionsfirma filmpool weitergeleitet: "Mir würde gefallen, wenn er seine Route 66-Tour fahren würde und dann anschließend zu Anna [auswandern würde]!"

Soweit bisher bekannt, gibt es noch keinen konkreten Plan, wie man den Tod Ingo Kantoreks in der Serie aufgreifen wird. Aber wir sind uns sicher, dass der Sender und die Autoren von "Köln 50667" eine ähnliche Abschiedsfolge bereits im Sinn haben...

 

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt