Filme

Kinobeben: Warner zeigt 2021 alle Filme zeitgleich im Kino & Stream

Die Nachricht erschüttert die Kinobranche: Warner Bros. wird 2021 alle Filme parallel zum Kinostart auch zum Streamen anbieten.

Gal Gadot in "Wonder Woman 1984"
"Wonder Woman 1984" und andere Warner Bros.-Filme werden parallel zum Kinostart auch streambar sein! 2018 WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC.

2020 wird kino-mäßig auf jeden Fall als Jahr des großen Umschwungs in die Geschichte eingehen. Nicht nur, dass viele Filme auf Grund der Corona-Pandemie verschoben wurden. Nun hat der Verleih Warner Bros. auch angekündigt, zumindest im nächsten Jahr alle Filme gleichzeitig zum Kinostart als Stream anzubieten.

Dieses System fährt die Firma bereits mit „Wonder Woman 1984“. Während Gal Gadot nämlich sich durchs Kino kämpft, können Kunden von HBO Max einen Monat den Film in Ruhe von zu Hause aus genießen. Danach verschwindet der Streifen zwar vorerst aus dem Streaming-Programm, kann natürlich aber noch im Lichtspielhaus der Wahl geschaut werden.

Diese Format der Verteilung wird mit allen Warner-Titeln des nächsten Jahres stattfinden. Neben „Wonder Woman“ sind solche Blockbuster dabei wie „Dune“, „Godzilla vs. Kong“, „Matrix 4“; „Space Jam 2“ oder „The Suicide Squad“. Es geht insgesamt um 17 Filme.

 

Warner Bros.: Das Problem in Deutschland

Für deutsche Kunden gibt es allerdings einen Haken: HBO Max ist hierzulande nicht verfügbar. Dementsprechend wird wohl ein anderer Vertriebsweg gesucht. Als möglicher Kooperationspartner steht Sky im Gespräch.

Der Anbieter wird zumindest in Großbritanien einen Monat nach Kinostart „Wonder Woman 1984“ zeigen und hatte vor Kurzem das Remake von „Hexen hexen“, was in den USA ein HBO-Max-Original ist, ins Programm aufgenommen.

Es wird auf jeden Fall spannend zu beobachten sein, wie sich diese Entscheidung auswirkt. Gerade kleinere Kinos sind aktuell an der Existenzgrenze, auch die Ketten haben große Probleme. Wenn nun auch noch ein Teil der Kundschaft wegfällt, weil man die beliebten Filme zu Hause entspannter gucken kann, wird es eng für die Lichtspielhäuser.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt