Stars

"King of Queens"-Schauspielerin Charlotte Rae ist gestorben

Charlotte Rae war vielen als Darstellerin diverser US-Sitcoms bekannt. Wie ihre Familie nun bestätigte, starb die Schauspielerin am Sonntag im Alter von 92 Jahren in ihrem Zuhause in Los Angeles.

US-Schauspielerin Charlotte Rae ist gestorben
US-Mimin Charlotte Rae starb am Sonntag im Alter von 92 Jahren. Getty Images

US-Medien-Berichten zufolge litt die Mimin seit einem Jahr an Knochenkrebs. 

 

US-Schauspielerin Charlotte Rae ist gestorben

Ihre Schauspielkarriere begann Charlotte Rae am Theater, schlüpfte dort unter anderem am New Jersey Paper Mill Playhouse in die Hauptrolle in "Pippin" oder Mammy Yokum in "Li'l Abner" am Broadway.

Später stand sie außerdem für mehrere Filme wie Serien vor der Kamera. Dazu zählen unter anderem der Katastrophenstreifen "Feuerfalle", "The Facts of Life", "King of Queens", "Leg dich nicht mit Zohan an" oder ""Emergency Room". Zudem war sie auch in "Pretty Little Liars", "Sisters" und "Tom und Jerry: Der Film" zu sehen und lieh ihre Stimme der Nanny in der Serie "101 Dalmatiner".

Für ihre Darstellung in der Charles Dickens Adaption "Die Pickwickier" und "Morning Noon and Night" erhielt Charlotte Rae je eine Tony Award-Nominierung als beste Nebendarstellerin sowie eine Emmy-Nominierung für "Queen of the Stardust Ballroom".

 

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt