Fernsehen

Kiefer Sutherland Mutter, Schauspielerin Shirley Douglas, gestorben

Die kanadische Schauspielerin Shirley Douglas ist tot.

Kiefer Sutherland und Shirley Douglas
Kiefer Sutherland trauert um seine Mutter Shirley Douglas. Foto: Getty Images

Wie Schauspieler Kiefer Sutherland (53) gestern über Twitter bekannt gab, ist die kanadische Schauspielerin und Aktivistin Shirley Douglas im Alter von 86 Jahren an einer Lungenentzündung gestorben. Der Actionstar betonte, dass der Tod seiner Mutter nichts mit dem Coronavirus zu tun habe.

Auf Twitter schreibt er: „Meine Mutter war eine außergewöhnliche Frau, die ein außergewöhnliches Leben führte. Leider kämpfte sie schon seit längerem mit ihrer Gesundheit und wir als Familie wussten, dass dieser Tag kommen würde.“

Ihren bekanntesten Filmauftritt hatte Douglas in einer Nebenrolle in Stanley Kubricks Kultfilm „Lolita“ (1962). Zuletzt war sie in den Fernsehserien „The Law of Enclosures“ (2006) und „The Path to 9/11 – Wege des Terrors“ zu sehen.

Shirley Douglas war vor allem politisch aktiv. Ende der 1960er Jahre engagierte sie sich nach der Hochzeit mit Schauspieler Donald Sutherland (1965) in der US-Bürgerrechtsbewegung. Auch unterstützte sie die „Black Panthers“ und kämpfte in ihrer Heimat Kanada für ein soziales Gesundheitssystem.

Sie hinterlässt auch Kiefer Sutherlands Zwillingsschwester Rachel und ihren Sohn Thomas aus einer früheren Ehe.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt