Stars

Kevin Spacey: Missbrauchs-Klage nach Tod des Opfers fallen gelassen

Ein weiterer Prozess gegen Kevin Spacey um einen weiteren Missbrauchsfall wurde nach dem Tod des Klägers fallengelassen. Mit Aufkommen der #Metoo-Debatte waren Anschuldigungen gegen Spacey laut erhoben worden.

House of Cards, Netflix, Kevin Spacey, Frank Underwood
„Kevin Spacey“: Anklage zu Missbrauchsvorwürfen fallengelassen.

Die Liste der Vorwürfe gegen Schauspieler Kevin Spacey ist lang. Gegen den 60-Jährigen wurden Anschuldigungen wegen sexueller Belästigung, Missbrauchs und dem Verdacht der Vergewaltigung erhoben. Eine Anklage wegen eines angeblichen sexuellen Missbrauchs im Jahre 1992 wurde bereits von der Staatsanwaltschaft abgewiesen, bevor die Sache vor Gericht ging. Sie wurde erst im September 2018 erhoben und war somit verjährt.

Wegen Vorfällen, die sich zwischen 1996 und 2013 ereignet haben sollen, laufen bisher fünf Ermittlungsverfahren wegen sexueller Nötigung gegen Kevin Spacey. Auch Scotland Yard ermittelt derzeitig noch gegen den Schauspieler, da er 2013 eine Schauspielerin in London vergewaltigt haben soll. Zusätzlich soll Spacey auch Kontakt zum verurteilten Sexualstraftäter Jeffrey Epstein (†66) gepflegt haben.

 

Die Causa Kevin Spacey: Verschwinden von Beweisstücken und ein toter Kläger

Eine andere Klage war die des Aushilfskellners William Little, der Spacey beschuldigte, den damals 18-Jährigen betrunken gemacht und im Intimbereich unsittlich berührt zu haben. Auch dieses Verfahren wurde im Juli 2019 eingestellt. Ein Handy des Klägers, auf dem sich wichtige Beweise befunden haben sollten, war auf einmal verschwunden.

Nun wird eine weitere Klage fallengelassen. Der Belastungszeuge starb kürzlich eines natürlichen Todes. Der Sprecher der Staatsanwaltschaft teilte gegenüber der „Los Angeles Times“ mit, dass ohne Beteiligung des Opfers keine Anschuldigungen bewiesen werden können.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt