Kino

Kenneth Branagh soll Disneys "Cinderella" in die Kinos bringen

Kenneth Branagh soll Disneys "Cinderella" in die Kinos bringen
Kenneth Branagh soll Disneys "Cinderella" in die Kinos bringen

Walt Disney Pictures möchte nach seinem Kinohit "Alice im Wunderland" nun das beliebte Märchen "Cinderella"

Walt Disney Pictures möchte nach seinem Kinohit "Alice im Wunderland" nun das beliebte Märchen "Cinderella" als Neuverfilmung in die Kinos bringen. Derzeit wird fieberhaft nach einem neuen Regisseur gesucht, nachdem vor einigen Wochen bekannt wurde, dass der zuvor angekündigte Regisseur Mark Romanek ("One Hour Photo", "Alles, was wir geben mussten") das Projekt wieder verließ. Doch die Suche scheint ein schnelles Ende gefunden zu haben, denn nun steht Regisseur Kenneth Branagh in Verhandlung für den freigewordenen Posten. Der britische Filmemacher und Schauspieler führte zuletzt für "Thor" und den kommenden Action-Thriller "Jack Ryan" mit Chris Pine die Regie, hat aber zuvor auch weniger actionreiche Filme wie William Shakespeares "Viel Lärm um nichts" (1993), "Ein Winternachtstraum" (1995) oder "Hamlet" (1996) in Szene gesetzt. Als erste Besetzung konnte inzwischen Cate Blanchett für die Rolle der böse Schwiegermutter bestätigt werden. Dafür geht die Suche nach der Titelrolle weiter, zuletzt waren Saoirse Ronan, Alicia Vikander und Gabriella Wilde für die Rolle der Cinderella in der engeren Auswahl. Die Produktion übernimmt Simon Kinberg, während das Drehbuch von Aline Brosh McKenna ("Der Teufel trägt Prada") und Chris Weitz ("Twilight: New Moon") adaptiert wird. Ein Kinostart steht bisher noch aus. Bereits in den 50er Jahren verfilmte Disney das klassische Märchen "Cinderella" als Zeichentrickfilm, der drei Oscar-Nominierungen in den Kategorien Bester Song, Beste Musik und Bester Tonschnitt erhielt.


Tags:
TV Movie empfiehlt