Kino

Keira Knightley: Mit nackten Brüsten gegen Photoshop!

Keira Knightley ist überzeugte Photoshop-Gegnerin. Sie zeigt ihre Brüste lieber komplett unbearbeitet.

Keira Knightley gegen Photoshop
Keira Knightley auf dem "King Arthur"-Plakat

Meistens ziehen die prominenten Ladys ja blank, um jede Menge Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Dies ist auch bei Keira Knightley der Fall, aber irgendwie dann doch ganz anders. Ihre Kolleginnen lassen sich ja allgemein ganz gerne mit Photoshop und Co. aufrüsten. Keira Knightley hingegen zeigte der Welt ihre Brüste, weil sie genau gegen die sonst übliche Retusche ist. Sie ist nämlich immer noch sauer darüber, dass ihre Oberweite auf dem Plakat zu "King Arthur" größer geschummelt wurde. Auch "Chanel" mogelte mittels Photoshop am Körper der Schauspielerin herum.

Die hat nun die Nase voll und ließ sich für das Magazin "Interview" nur unter einer Bedingung mit nackten Brüsten ablichten, wie sie "The Times" gegenüber klarstellt: "Mein Körper wurde aus den unterschiedlichsten Gründen sehr oft manipuliert, entweder für ein Paparazzi-Foto oder ein Film-Poster. Dieses Fotoshooting war eins von denen, wo ich sagte: 'OK , ich lasse mich oben ohne fotografieren, solange man sie meine Brüste nicht vergrößert oder retuschiert.' Es ist wichtig, dir zu sagen, dass es egal ist, welche Figur du hast. Ich denke, der Frauenkörper ist zu einem Reizthema geworden und die Fotografie ist in erster Linie dafür verantwortlich." Klare Worte, die sich ihre prominenten Kolleginnen vielleicht mal zu Herzen nehmen sollten.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt