Kino

"Keine Zeit zu Sterben": Sorgt James Bond für diesen Rekord?!

Daniel Craig wird im nächsten "James Bond"-Film zum letzten Mal als 007 zu sehen sein. Immerhin gibt es wohl einen Abschied im XXL-Format!

James Bond No Time to Die
James Bond 007: Der letzte Teil soll der längste werden! 2019 DANJAQ, LLC AND MGM. ALL RIGHTS RESERVED.

"Spectre" galt bisher mit 148 Minuten als längster James-Bond-Film. Nun soll der neue Bond-Streifen „Bond 007 – Keine Zeit zu sterben“ fast ganze drei Stunden dauern.  

Erst neulich wurde bekannt gegeben, dass Sängerin Billie Eilish den Bond-Song zu Daniel Craigs letzten Bond-Film singen wird. Laut Informationen der russischen Webseite „kinoteatr.ru“ soll die Laufzeit des nächsten Films ganze 174 Minuten andauern – was bedeuten würde, dass Kinobesucher 2 Stunden und 54 Minuten volle Bond-Action genießen dürfen.

Damit hätte Daniel Craig nochmal knappe 25 Minuten mehr Zeit, um sich vor der Kamera als James Bond zu präsentieren. Wie sich die Fan-Seite „MI4 – The Home of James Bond 007“ auswertet, könnte die Vermutung von 174 Minuten sogar als richtig erweisen. Der neue Kinofilm „James Bond 007 – Keine Zeit zu sterben“ startet am 02. April 2020 in den deutschen Kinos. 

Das Drehbuch stammt von den 007-Veteranen Neal Purvis & Robert Wade sowie Cary Fukunaga, Scott Z. Burns (Das Bourne Ultimatum) und – auf persönlichen Wunsch Daniel Craigs – der mehrfach Emmy®-prämierten Autorin Phoebe Waller-Bridge (Killing Eve, Fleabag). Produziert wird "Keine Zeit zum Sterben" erneut von Barbara Broccoli und Michael G. Wilson in Zusammenarbeit mit Metro Goldwyn Mayer Studios (MGM) und Universal Pictures International. Offizieller Logistikpartner für "Keine Zeit zu sterben" ist wieder DHL.

Einen Trailer zum Film seht ihr hier:

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt