Fernsehen

Kein Live-Finale bei "The Voice Kids"?

Sechs junge Talente stehen im Finale von "The Voice Kids". Jetzt entscheiden die Zuschauer in einer Live-Abstimmung, wer die Siegprämie von 15.000 Euro gewinnt. Doch: Wegen dem Jugendschutz dürften die Kleinen in der Abendshow gar nicht mehr auf der Bühne stehen. Wie umgeht SAT.1 das Live-Problem?

Die Juroren Tim Bendzko, Lena Meyer-Landrut und Henning Wehland fiebern mit ihren Talenten mit.
Die Juroren Tim Bendzko, Lena Meyer-Landrut und Henning Wehland fiebern mit ihren Talenten mit.

Immer wieder müssen sich Castingshows mit dem Thema Jugendschutz auseinandersetzten. Auch beim Finale von "The Voice Kids" wird der Sender SAT. 1 etwas tricksen.

Für die jungen Kandidaten Tim (14), Rita (12), Aulola (9), Finn (14), Stephanie (13) und Michele (12) besteht ab 22 Uhr ein absolutes Arbeits- und Bühnenverbot. "Wir nehmen das Thema Jugendschutz sehr ernst und das Wohl der Kids sowieso. Da die jungen Talente nach 22 Uhr nicht mehr auf der Bühne stehen dürfen und wir ihnen die Wartezeiten in den Werbepausen und den Live-Druck bei ihren Auftritten nehmen möchten, zeichnen wir die Sendung mit einem zeitlichen Versatz von ca. einer dreiviertel Stunde auf“, so die SAT. 1-Sprecherin Diana Schardt gegenüber dem Medienmagazin "DWDL".

Damit die Castingshow ihren typischen Charakter nicht verliert, darf die Live-Abstimmung der Zuschauer jedoch nicht fehlen. Das spannende Telefonvoting wird trotzdem stattfinden. Während der Bekanntmachung des Siegers sitzen die kleinen Sternchen allerdings bei ihren Eltern im Publikum.

Auch die Juroren Tim Bendzko, Lena Meyer-Landrut und Henning Wehland fiebern dem Finale ihrer Talente entgegen. Zum ersten Mal werden die Finalisten gemeinsam mit ihren Coaches performen.

Was glauben Sie, welcher Kandidat macht am Ende das Rennen und gewinnt einen Ausbildungszuschuss von 15.000 Euro?




Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!