News

Kater „Bob, der Streuner“ ist tot!

Vor vier Jahren war er noch der Star im gleichnamigen Film "Bob, der Streuner". Diese Woche, im Alter von mindestens 14 Jahren, ist der rote Kater verstorben.

Kater „Bob, der Streuner“ ist tot!
Plötzlicher Tod von Kater "Bob, der Streuner". Concorde Filmverleih

Bob, der Streuner: Die Katze, die mein Leben veränderte“, so hieß der Buchtitel von James Bowen, der das Buch nach einer wahren Begebenheit schrieb. 2016 kam der Film dazu in die Kinos. Star des Films: Bob, der Streuner. Die rot getigerte Katze, die den drogensüchtigen Musiker James in seinem Leben begleitet. Das Publikum hat sich direkt in den Kater verliebt, der sogar seine eigene Facebook-Seite bekam. Genau dort wurde sein Tod jetzt verkündet. „Bob hat mein Leben gerettet. So einfach ist es. Er gab mir so viel mehr als Gesellschaft. Mit ihm an meiner Seite fand ich eine Richtung und einen Zweck, den ich vermisst habe.  Es gab noch nie eine Katze wie ihn. Und werde es nie wieder. Ich habe das Gefühl, dass das Licht in meinem Leben ausgegangen ist. Ich werde ihn nie vergessen“, trauert Autor James Bowen.

 

Die Ursache für Bobs tragischen Tod ist noch unbekannt

Die Fans nehmen Anteil am Tod des Film-Katers. Die Kommentarspalte ist voll mit Trauer-Bekundungen. Auch Gerry Jenkins, Co-Autor der Bestseller-Serie der „Bob der Streuner-Bücher“, meldet sich zu Wort: „Ich habe unglaubliche Momente mit diesem kleinen Kerl geteilt. Es ist sehr schwer zu begreifen, dass er weg ist.“ Besonders die Anteilnahme so vieler auf Facebook berührte ihn: „Was aber bereits von der Reaktion der Menschen auf seinen Tod deutlich wird, ist dass seine Geschichte – und die einfache Botschaft, die sie vermittelt hat – das Leben vieler Millionen Menschen auf der ganzen Welt berührte.“

Warum der Kater plötzlich verstarb, wird nicht mitgeteilt. Nur, dass er mindestens 14 Jahre alt war. Auch von unserer Seite größte Anteilnahme an Kater Bob, der mit seinen grünen Augen tief in unsere Seele blicken konnte.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt