Serien

Katastrophenalarm: "Mila" läuft jetzt schlechter als "Newtopia"!

„Mensch Mila, reiß dich zusammen“ würden wir der neuen Sat. 1-Soap gerne zurufen. Doch das würde die Zuschauer wohl auch nicht mehr an die Fernsehschirme treiben: Denn mittlerweile befinden sich Susan Sideropoulos mit Mila auf einem Quotenniveau, das sogar gegen „Newtopia“ den Kürzeren zieht.

Susan
/ Getty Images

Es ist wohl nur noch eine Frage der Zeit bis Sat. 1 auf die Quoten seiner neuen Vorzeigesoap „Mila“ mit Susan Sideropolous in irgendeiner Form reagieren muss: Bereits der Start bescherte dem Privatsender grauenhafte Quoten. Mit einer Wiederholung am Wochenende auf dem Sender sixx sollte alles besser werden. Doch ganz im Gegenteil: Es wurde immer schlimmer.

Mittlerweile rauscht "Mila" quotentechnisch von einem Tiefpunkt zum Nächsten und schneidet inzwischen schlechter ab, als die sowieso äußerst mäßig rezipierte Reality-Show „Newtopia“. Laut dem Medienportal quotenmeter.de schalteten zur neuen Episode am Montag, den 14.09., gerade einmal 0,71 Millionen Zuschauer zu: Das bedeutet einen unterirdischen Marktwert von 4,6 Prozent in der Zielgruppe.

Wie lange Sat. 1 das Quoten-Desaster noch mitmachen wird, ist derzeit fraglich. Doch eine Besserung ist bei der starken Konkurrenz durch „Alles was zählt“ und „Berlin – Tag & Nacht“ äußerst unwahrscheinlich. Falls ihr euch trotz schwindender Quoten doch noch ein Bild der Serie machen möchtet, gibt es im heutigen Fernsehprogramm um 19:00 Uhr die nächste Möglichkeit dazu.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt