Fernsehen

Thorsten Legat im Dschungelcamp 2016: Mit "Kasalla!" aufs Treppchen

Der Legator musste sich am Ende geschlagen geben: Thorsten Legat kehrt mit einem dritten Platz nach Hause zurück. Ob als unbändige Kampfmaschine, Ruhrpott-Poet oder Lebensberater und einfühlsamer Betreuer von Mitcamper Menderes, der Fußballer zeigte sich im Urwald äußerst vielseitig.

Thorsten Legat, Dschungelkönig 2016, Dschungelcamp 2016, Ich bin ein Star - Holt mich hier raus
Thorsten wurde nur Dritter aber nimmt viel aus der Dschungel-Erfahrung mit. / RTL / Stefan Gregorowius

"Ich glaube, ich verlasse das Camp hier nicht als Normaler", so sprach ein Thorsten Legat einst weise in die RTL-Kameras. Ob die Bezeichnung "normal" jemals auf den Bochumer oder einen anderen Camp-Bewohner, zutraf, ist jedoch zu bezweifeln.  

Das Dschungel-Finale hatte er immer fest vor Augen. Ein Ziel, dass sich der Legator, wie vieles andere zuvor, hart erkämpfte. Stets dem Wahnsinn nah, absolvierte der stählerne Macho seine Dschungelprüfungen. 120 % Vollgas. 120 % Thorsten Legat. Ohne mit der Wimper zu zucken, verschlang er Lamm-Gehirn und Würmer, kämpfte mit Krokodilen und biss sich an einem Ochsenpenis die Zähne aus.

thorsten Legat, Dschungelkönig, Dschungelcamp 2016, Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!
"KASALLLLLLLAAAAAA" gibt es immer dann, wenn einem Thorsten Legat etwas nicht passt/ RTL

Die ewigen Streitereien mit Helena Fürst, sie sind unser liebster Running-Gag der diesjährigen Staffel. Regelmäßig gab es neue "Konfro" zwischen den beiden Kampf-Kakerlaken. Die täglichen Diskussionen, so zäh wie zuvor erwähnter Ochsenpenis, drehten sich im Kreis bis uns Zuschauern schwindelig wird. Der Klügere gibt nach und deswegen streiten die Fürstin und der Legator wohl immer noch.

Thorsten gewann unser Herz endgültig, als er nach einer seiner krassen Prüfungen in die Arme von Brigitte Nielsen fiel. "Ich habe geweint, Brigitte!" Ja, ein Thorsten Legat, der so gern von sich in der dritten Person spricht, kann auch anders. Dass ihm neben sich selbst auch seine Mitmenschen am Herzen liegen, bewies der Fußballer als liebevoller Mentor für den schüchternen Menderes.

Schon bald kehrt der Legator nach Deutschland zu seiner Familie zurück. Seine Söhne wird es freuen. Für die beiden ist der Papa auch ohne Krone der Dschungelkönig.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!