Kino

"Kartoffelsalat": YouTuber-Film muss auf Premierenfeier verzichten

Dieser Film ist ein Erfolsgarant: Otto Waalkes Produktion "Kartoffelsalat" bringt gleich mehrere deutsche YouTube-Stars gemeinsam auf die Kinoleinwand. Doch nun müssen Daggi, Bibi, Simon und Co. auf eine Premierenfeier verzichten.

Kartoffelsalat, Youtube, Otto Waalkes, Daggi Bee, Bibi, Simon Desue
Nicht nur im Film bricht die Panik aus: Tausende Fans stürmen regelmäßig Veranstaltungen der YouTube-Stars!

Grund für die abgeblasene Party ist die Angst vor einer Massenpanik, denn die erfolgreichen YouTube-Stars, die auf dem Video-Portal mehrere Millionen Follower haben, sind extreme Publikumsmagneten. 

Öffentliche Auftritten von Video-Bloggern wie Daggi Bee, Bibi, Simon Desue oder Freshtorge entwickeln sich oft zu Mega-Events, viele junge Fans wollen ihren Vorbildern auch außerhalb des Internets einmal begegnen. 

"Die Sicherheitskosten wurden deshalb so hoch geschraubt, dass wir sie nicht bezahlen können", verriet ein Produktionssprecher der Bild Zeitung. Zahlreiche Kinos fürchten sich vor dem gewaltigen Fan-Ansturm, kein Schaupalast erklärt sich bereit die Premierenfeier für "Kartoffelsalat" abzuhalten.

Doch die jungen Stars bekommen ihre Party trotzdem: Das Event wurde kurzerhand nach draußen verlegt, auf den Marktplatz der schleswig-holsteinischen Stadt Heide - denn hier wurde der Film schließlich gedreht.

Am 23. Juli startet "Kartoffelsalat" als erster YouTuber-Film in den deutschen Kinos. In der Produktion von Otto Waalkes treten 18 YouTube-Stars auf, auch Maddin Schneider, Katy Karrenbauer und Norbert Heisterkamp sind mit dabei. Gemeinsam kämpfen die Social Media-Helden gegen einen fiesen Zombie-Virus.



Tags:
TV Movie empfiehlt