Fernsehen

Karneval 2016: ARD und ZDF kürzen ihr TV-Programm

Hat der Karneval 2016 keinen Platz mehr im öffentlich-rechtlichen Fernsehen? Zumindest wollen ARD und ZDF auch aufgrund von schwachen Quoten deutlich weniger Karnevalssitzungen im kommenden Jahr übertragen.

Mainz ist Mainz Karneval 2016
Keine Feierstimmung beim Karneval 2016? Zumindest im TV müssen die Jecken aufgrund von Programm-Änderungen zukünftig kürzer treten.

Das „Helau“ und „Alaaf“ gehören zum Karneval 2016 genauso dazu, wie die zahlreichen Büttenreden und Gardetänzen im Programm der öffentlich-rechtlichen Sender zur närrischsten Zeit des Jahres. Doch ausgerechnet das beliebte Karnevals-Programm wollen ARD und ZDF jetzt massiv kürzen. Denn mit dem „narrischen“ TV-Angebot holte bspw. Das Erste im vergangenen Jahr teils unterirdische Quoten in der Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen.

Wie das Medienportal Dwdl.de vermeldet, werden ARD und ZDF ihr Karneval 2016 TV-Programm im kommenden Jahr von neun Sendungen auf insgesamt fünf reduzieren. Besonders die regionalen Ableger wie „Frankfurt Helau“ und „Bütt an Bord“ fallen dem neuen Karnevals-Kurs der Senders zum Opfer. Beim ZDF ist hingegen „Karnevalissimo“ und eine der beiden Köln-Sitzungen von den Programmänderungen betroffen.

Damit wird auch deutlich, dass sich die öffentlich-rechtlichen Sender nun denselben Trend anschließen, den bereits die Privatsender vor einigen Jahren angeführt haben. Denn auch bei RTL, ProSieben und Co. scheiterten viele Karnevals-Varianten im TV an den teils äußerst dürftigen Quoten. 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt