Fernsehen

Kandidat findet die große Liebe bei "Wer wird Millionär"

Bei "Wer wird Millionär" hat Lars Fumic nun nicht nur Geld abgesahnt, sondern auch seine große Liebe gefunden. Wie alles vor über einem Jahr begann, erzählte er Günther Jauch in der Show.

Wer wird Millionär: Große Liebe gefunden
Lars Fumic (rechts) fand mit Raphael Brecht bei "Wer wird Millionär" seine große Liebe. Instagram/Lars Fumic

Im Januar 2019 saß Fumic vor dem Fernseher. Er sah, wie sich Kandidat Raphael Brecht von Frage zu Frage durcharbeitete. Es war Liebe auf den ersten Blick für den Münchner.

 

Lars Fumic dachte sich sofort: "Boar, steiler Zahn!"

Fumic sagte am Montagabend in der Show: "Da habe ich mir gedacht: `Boar, steiler Zahn!' Er war mir sofort sympathisch." Der 42-Jährige wollte den Friseur sofort kennenlernen. 

Das gestaltete sich allerdings schwieriger als gedacht. Der Koch mit seiner Glatze war bis über beide Ohren verknallt und hätte am liebsten sofort den Salon des 23-Jährigen besucht. Doch der Mangel an Kopfbehaarung bereitete Fumic Sorgen. "Die denken, ich habe mich verlaufen", sagte er. Ein anderer Plan musste her. Fumic griff zum Handy und öffnete die Dating-App Tinder. Dort fand er tatsächlich das Profil von Raphael Brecht.

 

Fumic findet seine "Wer wird Millionär"-Liebe auf Tinder

Sie matchten sich, trafen sich zum Abendessen und es funkte, erzählte der schwer verliebte Koch nun Günther Jauch.

Am Anfang habe Fumic der Altersunterschied noch Kopfzerbrechen bereitet. Doch diese Sorgen vergingen. "Seitdem verliebe ich mich jeden Tag neu in ihn", so der Münchner. Sein Schatz saß im Publikum und lächelte ihm verliebt zu.

Günther Jauch wollte natürlich wissen, wann die Hochzeit ansteht. "Schon bald!", versicherte ihm sein Kandidat. Fumic räumte am Ende 16.000 Euro ab. Die gleiche Summe gewann übrigens auch sein Lebensgefährte mehr als ein Jahr zuvor. 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt