Stars

Kaley Cuoco: Treuer Weggefährte gestorben

Ein trauriges Jahresende 2015 musste Kaley Cuoco erleben. Ihr treuer Gefährte Petey ist verstorben. Zu dem Hund hatte die Schauspielerin eine ganz besondere Beziehung.

Kaley Cuoco
Als Penny bringt Kaley Cuoco ihre Fans in "The Big Bang Theory" zum Lachen. Jetzt muss die Schauspielerin den Tod ihres geliebten Hundes verkraften.

Mit einem Instagram-Post teilt der "The Big Bang Theory"-Star die traurige Meldung seinen Fans mit.

Mit einer Collage aus Bildern ihrers verstorbenen Lieblings und der Lebensgeschichte des Dackel-Chihuahua Mischlings verabschiedet sich die Schauspielerin von ihm. "Jeder, der mich kennt, kennt Petey. Er war der erste Hund, den ich jemals hatte. Er wurde mir von meiner damaligen besten Freundin zu meinem 16. Geburtstag geschenkt", schreibt Kaley Cuoco unter die Collage.

Die Schauspielerin hatte Angst, was ihre Eltern zu dem Geschenk sagen würden und versteckte den Vierbeiner drei Tage lang in ihrem Zimmer, schreibt sie weiter auf Instagram. Die Eltern erlaubten der kleinen Kaley den Hund zu behalten. Ab da wurde der Hund zum festen Teil der Cuoco-Familie. Als der "Big Bang Theory"-Star mit 17 von zu Hause auszog, blieb der Hund bei den Eltern. "Er hatte das Herz meiner Eltern erobert und sie ließen mich nicht ihn mitnehmen", schreibt Kaley.

Jetzt muss die ganze Familie Abschied nehmen. "Meine Eltern haben ihm das beste Leben überhaupt gegeben und er hat uns gelehrt, ein adoptiertes Hündchen zu lieben." Die Schauspielerin ist sich sicher: "Ich weiß, dass er jetzt den Hundehimmel genießt. Dieser kleine Kerl. Ich werde ihn niemals vergessen."

In unserem Video erfahrt ihr, was wir uns für die zehnte "BBT"-Staffel wünschen:

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt