close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

VOD

"Justice League": Christian Bale verkörpert nicht Batman

Der geplante Blockbuster Justice League soll das DC-Äquivalent zu Marvel's The Avengers werden: Eine

"Justice League": Christian Bale verkörpert nicht Batman
"Justice League": Christian Bale verkörpert nicht Batman

Der geplante Blockbuster Justice League soll das DC-Äquivalent zu Marvel's The Avengers werden: Eine Ansammlung von Comic-Superhelden, die mit vollem Einsatz gegen das Böse kämpfen. Welche Figuren als Mitglieder der Gerechtigkeitsliga auftreten werden, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht geklärt. Die zwei größten DC-Comic-Stars sind allerdings fest eingeplant: Superman und Batman. Derzeit sorgt Henry Cavill als aufrechter Kryptonier in Zack Snyders Man of Steel für volle Kinosäle, die Rolle des dunklen Ritters in Christopher Nolans "The Dark Knight"-Trilogie hatte Christian Bale inne. Mit The Dark Knight Rises fand die letztes Jahr ihr Ende. Dass Bale noch einmal den Batsuit überwirft, wird immer unwahrscheinlicher. Auch in "Justice League" wird der Hollywoodstar offenbar nicht mehr seine Paraderolle spielen. Gegenüber "Entertainment Weekly" äußerte sich der Schauspieler recht deutlich zu diesem Thema: "Ich habe keine Informationen, kein Wissen über irgendetwas. Ich habe mit keiner lebenden Seele ein Gespräch geführt. Ich habe gehört, dass sie einen Justice League-Film machen, das ist alles. Es ist eine Fackel, die von einem Schauspieler zum anderen übergeben werden sollte. Ich freue mich auf das, was jemand anderes daraus macht." Diese Aussagen bestätigen das, was praktisch schon klar war: Im Blockbuster "Justice League" wird es einen neuen Batman-Darsteller zu sehen geben. David S. Goyer, Autor der "The Dark Knight"-Trilogie und des Actionhits "Man of Steel", verriet vor einiger Zeit, dass es keine Verbindung zwischen Nolans Batman-Filmen und "Justice League" geben wird, in der Gerechtigkeitsliga also ein Reboot-Ritter auftritt. Wie es konkret mit dem Justice League-Film weitergeht, wird sich wohl in den nächsten Monaten zeigen. Noch steckt das Projekt in der Anfangsphase. Avisierter Starttermin ist der Sommer 2015.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt