Filme

Jurassic World 3: Dominion: Ausnahmezustand am Set! Qualitätseinbuße wegen Corona?

Fans fiebern dem Kinostart von "Jurassic World 3" entgegen. Wer den Schilderungen vom Set lauscht, fragt sich allerdings zurecht: Kann das gutgehen? 

Jurassic World 3
Leidet die Qualität von "Jurassic World 3" unter den Corona-Maßnahmen? Bild: Universal

In rund einem Jahr soll es soweit sein! Der Kinostart des neusten „Jurassic World“-Films soll am 10. Juni 2021 in die deutschen Kinos kommen. Wie auch im Fall von Teil 1 hat Colin Trevorrow als Regisseur das Kommando. Auch an der Schauspieler-Front wird es das ein oder andere Wiedersehen geben. Neben Chris Pratt („Guardians of the Galaxy“) und Bryce Dallas Howard („Rocketman“) werden auch Sam Neill, Laura Dern und Jeff Goldblum, die wir bereits aus der „Jurassic Park“-Reihe kennen, in "Domination" zu sehen sein.

Bryce Dallas Howard, die erneut als Claire Dearing zu sehen sein wird, verriet gegenüber "Collider" einige neue Insides: „Das Drehbuch war großartig. Es war so aufregend, es zu lesen. Mein Mann musste es auch lesen. Colin [Trevorrow] sagte: ‚Ja, ihr müsst es lesen.‘ Und wir schrien die ganze Zeit: ‚Aah!‘ Wir waren ständig nur am Ausflippen. […] Es war so aufregend, weil wir uns alle darauf freuen, wieder zusammenzukommen.“

Damals ahnte die Schauspielerin allerdings noch nicht, welche Herausforderungen auf sie und den Rest des Teams zukommen würden, denn die Corona-Pandemie erschwert die Dreharbeiten immens. Um genau zu sein, wären die Dreharbeiten ohne eine Reihe strenger Sicherheitsmaßnahmen überhaupt nicht realisierbar. Diese hatten bereits im Februar dieses Jahres in London begonnen und waren kurze Zeit später direkt wieder zum Erliegen gekommen. In der zweiten Juli-Woche sollen es nun endlich weitergehen.

 

Jurassic World: Corona-Sicherheitsmaßnahmen verschlingen Unsummen!

Der Aufwand, der dafür erforderlich war, kostet Universal jedoch eine stolze Summe Geld. Von sage und schreibe fünf Millionen US-Dollar ist die Rede. Doch welche Maßnahmen verschlingen eigentlich derartige Unsummen?

Wie es heißt, soll nicht nur Cast und Crew auf das Coronavirus getestet werden, auch eine regelrechte Armada an Desinfektionsmitteln muss allen Beteiligten zur Verfügung gestellt werden. Neben dem Reinigungspersonal, das ohnehin schon an Filmsets für Sauberkeit und Ordnung sorgt, wurden zusätzliche Reinigungskräfte engagiert. Sogar einen speziellen Antivirus-Sprühnebel soll es geben. So soll rund um die Uhr das gesamte Gelände virenfrei gehalten werden. 

„Es werden weitere Informationen eingeholt und es wird daran gearbeitet, wie man vorgehen kann, um für unser aller Sicherheit zu sorgen, was die oberste Priorität ist", so Bryce Dallas Howard.

Wollen wir hoffen, dass die Corona-Kosten nicht an anderer Stelle eingespart werden müssen, denn darunter würde die Qualität des Films sehr leiden, auf den sich "Jurassic"-Fans schon so lange freuen!#

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt