Stars

Julia Roberts: So sieht sie heute aus

Hollywood-Star Julia Roberts eroberte in „Pretty Woman" als Vivian Ward das Herz von Richard Gere alias Edward Lewis. So hat sie sich im Laufe der Jahre verändert.

Pretty Woman, julia Roberts
So hat sich Julia Roberts seit ihrer Rolle als Vivian Ward in "Pretty Woman" verändert.
 

So hat sich Julia Roberts verändert

Fast 30 Jahre ist es her, als Julia Roberts in der Liebesschnulze „Pretty Woman“ die Rolle der Prostituierten Vivian Ward spielte. Als damals 23-Jährige entzückte sie mit Dauerwelle und blonder Kurzhaarperücke. Von ihrem damaligen Haarstyling ist heute nichts mehr zu sehen, ansonsten hat sich die Schauspielerin allerdings kaum verändert. Das breite Grinsen, das Erkennungsmerkmal des Hollywood-Stars, ist auch heute noch vorhanden.

Oder hättet ihr die mittlerweile 51-Jährige auf diesen Bildern etwa nicht wiedererkannt? Dass die Ähnlichkeit zwischen Julia Roberts und Vivian Ward in der Rolle des Callgirls allerdings nicht mehr zu sehen ist, liegt natürlich am damaligen Kostüm.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Wer nun auch an Hand der Filmszenen ihre Figur unter die Lupe nehmen möchte, um Vergleiche mit dem Body der 51-Jährigen Roberts vorzunehmen, wird vermutlich zu falschen Schlüssen kommen. In den sexy Bett-Szenen mit Schauspiel-Kollege Richard Gere in „Pretty Woman“, stand Julia Roberts nämlich oft gar nicht selber vor der Kamera, sondern wurde durch ein Body-Double ersetzt. Shelley Michelle heißt das Model, dessen Gesicht die Zuschauer im Film nie gesehen haben. Durch ihre Rolle wurde sie trotzdem zu einem der bekanntesten Body-Doubles in Hollywood.

 

Roberts Karriere nach „Pretty Woman“

Mit der Liebeskomödie „Pretty Woman" im Jahr 1990 gelang der Schauspielerin ihr internationaler Durchbruch. Robert erlangte weltweite Bekanntheit. Der Filmstar ist längst nicht mehr vom Bildschirm wegzudenken. „Die Hochzeit meines besten Freundes" (1997), „Ocean's Eleven" (2001) oder „Eat Pray Love" (2010) sind nur eine Auswahl an Filmen, in denen der Superstar mitwirkte.

Die vierfache Oscar-Gewinnerin spielte zuletzt 2018 in der Amazon-Prime Fernsehserie „Homecoming“ mit.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt