Kino

Jude Law: Angst vor Dumbledore-Rolle?

Der britische Schauspieler wird im neuen "Phantastische Tierwesen" bald den mächtigen Zauberer Dumbledore spielen. Doch wohl war ihm bei der Rolle nicht unbedingt.

Phantastische Tierwesen 2 Jude Law
Jude Law wird einen der berühmtesten Zauberer spielen Getty Images
 

Dumbledore wird im nächsten "Phantastische Tierwesen"-Film eine wichtige Rolle spielen. Schließlich verbinden ihn und Grindelwald, dem Bösewicht des Films, eine gemeinsame Vergangenheit. Allerdings hatte Law auch durchaus Respekt vor der Rolle.

In einem Interview mit Total Film sagte der Brite: "David [Yates] und Jo [Rowling] habe mir von Anfang an eine Menge Freiheiten gegeben, aber ich würde lügen, wenn ich sagen würde, die Fußstapfen dieser beiden tollen Schauspieler wären nicht groß".

Damit bezieht er sich auf Richard Harris und Michael Gambon, die in den "Harry Potter"-Filmen vorher den Schulleiter von Hogwarts gespielt haben. Allerdings sieht er das Vermächtnis seiner beiden Vorgänger auch positiv:

"Irgendwie ist es ein Segen. Es ist sehr selten, dass du eine Rolle spielst, bei der du die Augen schließt und du dir deine Figur als ältere Person vorstellen kannst. Da ich wusste, dass es der Punkt war, an dem er am Ende gelangt, fühlte ich mich davon nicht eingeschränkt."

Allzu lange muss man sich nicht mehr auf die Rückkehr in die magische Welt von Dumbledore und Newt Scamander (Eddie Redmayne) gedulden. Denn am 15. November startet "Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen" in den deutschen Kinos.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt