Serien

Josephin Busch ist die Neue in der ZDF-Krimi-Reihe "Letzte Spur Berlin"

Aus dem Musical-Star Josephin Busch wird am Freitag ein TV-Star: Sie ist die Neue im Team der Vermisstenstelle aus der ZDF-Reihe "Letzte Spur Berlin".

Letzte Spur Berlin
Josephin Busch mit ihren Co-Stars aus der Krimi-Reihe "Letztes Spur Berlin" /ZDF/Oliver Feist

Die Berlinerin hatte schon diverse Gastauftritte in TV-Produktionen wie "In aller Freundschaft", "SOKO Stuttgart" und "Poizeiruf 110", doch am bekanntesten ist sie für eine ganze spezielle Rolle: Seit 2011 verkörpert sie die weibliche Hauptrolle Jessy  im Musical "Hinterm Horizont". Mehrfach stand sie schon mit Udo Lindenberg auf der Bühne.

Nun hat sich die 29-Jährige auch noch eine Hauptrolle in der ZDF-Krimi-Reihe "Letzte Spur Berlin" gesichert. Sie folgt auf Sandra Bormann, die am Ende der letzten Staffel ausgestiegen ist. Sie habe sich sofort sehr wohl in ihrem neuen Team gefühlt, erzählt Busch im ZDF-Interview. Sie spielt neben Hans-Werner Meyer, Jasmin Tabatabai und dem ebenfalls noch recht neuen Bert Tischendorf. 

Ihre Rolle der Lucy Elbe beschreibt Josephin Busch als "sehr loyal, offenherzig und sehr direkt". Sie wachse immer mehr mit ihrer Rolle zusammen und speile sie "von Herzen gerne". Ihr Einstieg kommt auch direkt mit einem Knall, denn in der Folge von Freitag wird ihre neue Kollegin Mira (Tabatabai) in eine Geiselnahme verwickelt. Wie sich Lucy aka Josephin schlägt, seht ihr um 21.15 Uhr im ZDF



Tags:
TV Movie empfiehlt