Kino

Johnny Depp will "Don Quijote" neu verfilmen

Nachdem Terry Gilliams Neuverfilmung von "Don Quijote" mit Johnny Depp scheiterte, will Depp den Stoff nun mit Walt Disney neu angehen.

Johnny Depp will mit Walt Disney eine moderne Version von "Don Quijote" realisieren. Wie der Onlinedienst Deadline berichtet, seien auch schon zwei Drehbuchautoren gefunden. Damit würde sich nun ein lang gehegter Traum des "Fluch der Karibik"-Stars erfüllen. Schon vor Jahren plante Depp mit Regisseur Terry Gilliam eine Variante des Stoffes von Miguel de Cervantes. Gilliam jedoch scheitere mit seinem Projekt auf ganzer Ebene und focht, wie sein Held Don Quijote, einen schier endlosen Kampf gegen Windmühlen aus. Zuerst versagten die Geldgeber und ließen die ganze Mannschaft sitzen. Als Gilliam schließlich die Finanzen beisammen hatte, wollte Johnny Depp, der Sancho Panza spielen sollte, abspringen - denn seine Gage hatte sich plötzlich halbiert. Als die finanziellen Sorgen beigelegt wurden, vernichtete plötzlich eine sturzflutartige Überschwemmung das Set. Es folgte ein Zusammenbruch von Jean Rochefort, der als Don Quijote vorgesehen war - und damit waren die Dreharbeiten zu Ende.

 

"Don Quijote"-Variante in "The Lone Ranger"

Mit Disney nun ist zumindest ein sicherer Geldgeber gefunden und es gibt Hoffnung für Don Quijote. Bis dahin ist Johnny Depp in einer Version des Ritters von der traurigen Gestalt zu erleben: in seinem nächsten Film "The Lone Ranger". Das nämlich, so Regisseur Gore Verbinski, sei eine "Version von 'Don Quijote' erzählt aus der Sicht von Sancho Panza." Filmstart ist am 8. August 2013.



Tags:
TV Movie empfiehlt