Kino

Johnny Depp muss vor den Richter

Der Besuch eines Iggy-Pop-Konzerts hat schwere Folgen für Johnny Depp. Eine körperbehinderte Frau hat den Star aus "Dark Shadows" angezeigt.

Mit diesem Ausgang eines Konzertbesuchs bei Iggy Pop hat Johnny Depp sicherlich nicht gerechnet. Eigentlich war der Star aus "Dark Shadows" (Kinostart 10. Mai) letzten Dezember zum Abhotten zum Gig des Grandfather of Punk ins ehrwürdige Hollywood Palladium in Los Angeles gekommen. Die Stimmung im VIP-Bereich und bei Johnny war ausgelassen. Zumindest bis zu dem Moment, als es zu dem folgenschweren Zwischenfall kam, der Johnny nun einen Termin vor dem Richter bescherte. Eine körperlich behinderte Frau behauptet, sie wäre von Johnnys Leibwächtern zu Boden gerungen und gedemütigt worden, als sie zu ihrem Platz im VIP-Bereich zurückkehren wollte. Bei der Polizei gab die 52-Jährige weiter zu Protokoll, dass der Angriff so heftig gegen sie geführt wurde, dass sie ihre Schuhe verlor, die Kleidung verrutschte und dadurch andere Gäste sogar mit dem Anblick ihres Allerwertesten konfrontiert wurden. Johnny Depp habe dabei nicht tatenlos herumgestanden, sondern hätte sogar die Angriffe seiner Begleiter koordiniert.

 

Ist Johnny Depp Opfer oder Täter?

Die Frau, die als Medizinprofessorin an der "University of California, Irvine" arbeitet, beschuldigt Johnny Depps Bodyguards ebenfalls ihr das Handy förmlich aus der Hand geschält zu haben - Finger für Finger. Sie hätte während des Vorfalls extremste Verletzungen erlitten und abscheuliche Demütigungen ertragen müssen. Inwieweit die Vorwürfe der Wahrheit entsprechen, muss nun vor einem Gericht geklärt werden. Laut Polizeiangaben machte die Frau zum Tatzeitpunkt einen angetrunkenen Eindruck. Johnny Depp äußerte sich bisher nicht zu dem Vorfall. Er hat sich lieber am Set des Westerns "The Lone Ranger" mit hochrangigen Vertretern der Navajo-Indianer getroffen und sich deren Zustimmung eingeholt, dass er der richtige Darsteller für den indianischen Volkshelden Tonto ist und dass auf heiligem Land gedreht werden darf.



Tags:
TV Movie empfiehlt