Stars

Johnny Depp: Mit 50 aus der Krise!

Happy Birthday? Seinen 50. Geburtstag hatte sich Johnny Depp sicher anders vorgestellt. Frau weg, Freundin vielleicht auch, Karriere in der Sackgasse. Oder?

Johnny Depp ist für seine extravagangten und verrückten Rollen bekannt. Am 9. Juni wird der Schauspieler 50 Jahre alt. Happy Birthday, Johnny!
Johnny Depp ist für seine extravagangten und verrückten Rollen bekannt. Am 9. Juni wird der Schauspieler 50 Jahre alt. Happy Birthday, Johnny!
Sehen Sie sich diesen Mann ganz genau an: Falten, graue Haare? Keine Spur. Kaum zu glauben, am 9. Juni feiert Johnny Depp seinen 50.! Ein halbes Jahrhundert auf dem Lebenskonto – für den Star kein großes Ding. Dass er dafür viel zu cool ist, beweist er uns mit jedem Interview, bei dem er mal wieder im Gemütlich-Look aufschlägt. Aber seinen Geburtstag zum ersten Mal seit Jahren ohne Frau und Kinder verbringen zu müssen, das lässt den Kinorebellen nicht kalt. Seit der Trennung von Vanessa Paradis (40) steckt Johnny in der Liebeskrise – und gerät auch beruflich ins Straucheln. Wie ist Mr. Lässig da nur reingeraten?
 
Teenie-Idol? Nein danke!
„Ich wollte nie der Franchiseboy werden“, beteuert Depp auf dem Höhepunkt seiner Karriere. Da scheffelte er mit „Fluch der Karibik“ bereits Millionen – Teil 1 bis 4 spülten über 3,7 Milliarden Dollar in die Kinokassen! „Eigentlich war ich den Anzugträgern bei Disney zu riskant“, schmunzelt er. Stimmt: Bevor Johnny 2003 erstmals in die Rolle des tuntigen Piraten Sparrow schlüpft und zum Kinoliebling avanciert, landet er einen Flop nach dem anderen. „Ich habe in so vielen Filmen mitgespielt, die nach Hollywood-Maßstäben nicht erfolgreich waren“, erinnert er sich. „Aber ich war immer mit ganzem Herzen dabei.“ Rückblick: Nach seinem Ausstieg aus der TV-Serie „21 Jump Street“ Anfang der 90er versucht Johnny, sein Teenie-Idol-Image schnellstmöglich abzuschütteln – mit schrägen Rollen. Die findet er unter anderem bei Tim Burton: Der Kultregisseur besetzt ihn in „Edward mit den  cherenhänden“ (1990), wenige Jahre später drehen sie gemeinsam die Biografie des Trashfilmemachers „Ed Wood“ (1994) – magere 5,9 Millionen Dollar spielt der ambitionierte Schwarz-Weiß-Streifen ein. Aber das stört Johnny nicht. „Für mich war es immer nur wichtig, mir selber treu zu bleiben“, sagt er. Noch...
 
Schiffbruch mit Disney?
Mit dem Wahnsinnserfolg von „Fluch der Karibik“ wächst plötzlich auch der Druck: Dreizehn Filme hat er seitdem neben der Abenteuer-Reihe gedreht – nur „Alice im Wunderland“ (2010), ebenfalls ein Burton-Produkt, konnte kommerziell mithalten. Keine gute Bilanz. Das soll sich jetzt mit dem Western „The Lone Ranger“ (Start: 8. August) ändern. 250 Millionen Dollar pumpt Disney in Johnnys Aufbaukur – und stellt ihm mit Regisseur Gore Verbinski und Produzent Jerry Bruckheimer die bewährten „Karibik“- Macher zur Seite. Ein Coup, der vorab für Kritik sorgt. Der Film sei nur ein „Fluch der Karibik“-Abklatsch, Johnny mache sich als Jack-Sparrow-Klon mit Krähe auf dem Kopf zum Deppen. Doch diesen Spott lächelt er gekonnt weg.
 
Girls, Girls, Girls
Ganz anders im Privatleben. 14 Jahre feiern Johnny und Vanessa Paradis ihre Liebe – in Hollywood eine Ewigkeit! Mit ihren Kindern Lily-Rose (14) und Jack (11) leben sie jahrelang zurückgezogen in einem kleinen Örtchen in Südfrankreich. „Als ich Vanessa das erste Mal sah, wusste ich: Es ist für immer um mich geschehen“, schwärmt Johnny noch 2011. Ein Jahr später: alles aus! Während der Dreharbeiten zu „The Rum Diary“ flirtet er angeblich heftig mit Co-Star Amber Heard. „Johnny ist ein großartiger Mann“, schwärmt diese öffentlich – und Vanessa zieht die Reißleine. Von Frau und Kindern verlassen, versucht der Star sich mit der 23 Jahre jüngeren Amber zu trösten. Doch die ist schwer zu bändigen. Im Januar zeigt sich die bisexuelle Schauspielerin mit einer anderen Frau. Diesmal sucht Johnny Trost bei einem alten Freund: dem Whisky. Wird der 50. Geburtstag also ein trister Tag für unseren Lieblingspiraten? Nein! Wer Johnny so gut kennt wie wir weiß, dass er stürmischen Zeiten hartnäckig trotzt. Also spielt er weiter Rollen, die ihm vor allem eines bescheren: Spaß! Neben „The Lone Ranger“ warten in den nächsten Jahren noch vier weitere Filme auf ihn. Darunter Erfolgsgarant „Fluch der Karibik 5“ (Start: 2015). Und auch in der Liebe bahnt sich ein Comeback an: Ende April sichten Paparazzi Johnny und Amber – händchenhaltend! Klingt ganz nach einer romantischen Geburtstagsparty zu zweit, wie es Johnny am liebsten hat: „Ich lasse es ruhig angehen, so wie es sich für einen alten Mann wie mich gehört!“ Na dann, Happy Birthday!
 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt