Sport

Jogi Löw: Der Bundestrainer verzichtet auf Boateng

Jogi Löw: Der Bundestrainer verzichtet auf Boateng
Boateng ist bei den kommenden Spielen nicht dabei. Foto: Getty Images

Überraschung bei der deutschen Nationalmannschaft! Jogi Löw hat Bayern-Star Jerome Boateng für die kommenden Länderspiele nicht nominiert.

 

Jogi Löw: Boateng ist bei den kommenden Spielen nicht dabei

Ob die Nationalmannschaft ohne Abwehrchef etwas reißen kann? Zwei Spiele stehen für die deutsche Nationalmannschaft dieses Jahr noch auf dem Plan: Das Testspiel gegen Russland in Leipzig am 15. November und die entscheidende Spiel in der Nations League gegen Holland  am 19 . November.



Vor allem letzteres ist von großer Bedeutung, denn dann könnte sich entscheiden, ob das deutsche Team aus der Nations League absteigt oder nicht. Umso bitterer, dass Jogi Löw dafür auf Jerome Boateng verzichten muss. Der 30-Jährige war bereits beim Hinspiel gegen die Niederlande angeschlagen, spielte danach aber trotzdem und stand auch für den FC Bayern auf dem Platz.

 

Jogi Löw: Deshalb verzichtet er auf den Bayern-Star

Jetzt wird dem Verteidiger eine kleine Pause gegönnt. "Mit Jerome Boateng habe ich gesprochen. Ich bin davon überzeugt, dass auch ihm aktuell eine Pause gut tut. Ich habe ihm gesagt, dass wir auch auf seiner Position viele Alternativen haben, gerade mit jüngeren Spielern", so der Bundestrainer.



Auch Boateng selbst äußerte sich zu seiner Nicht-Nominierung für die letzten Länderspiele im Jahr 2018. "Nach einem sehr guten und vertrauensvollen Gespräch mit dem Bundestrainer sind wir so verblieben, dass ich nach einem anstrengenden Jahr für die beiden anstehenden Länderspiele eine Pause bekomme, um in München weiter an meiner Fitness zu arbeiten", schrieb der Profi auf Instagram.

Bleibt zu hoffen, dass Jogi Löw und seine Mannschaft auch ohne den erfahrenen Jerome Boateng in den Partien erfolgreich sein kann! 

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt