Sport

Jogi Löw: Das ist der Ersatz für Mesut Özil

Nach dem Skandal um Mesut Özil und seinem Rücktritt aus der Nationalmannschaft muss Jogi Löw neu planen. Wer wird der Nachfolger des ehemaligen Nationalspielers?

Jogi Löw: Das ist der Ersatz für Özil
Jogi Löw muss einen Nachfolger für Mesut Özil suchen. Foto: Foto: Getty Images
 

Jogi Löw: Auf der Suche nach einem Ersatz für Mesut Özil 

Das Ende von Fußballer Mesut Özil in der Nationalmannschaft hat weite Kreise gezogen. Nachdem der Kicker für sein Foto mit Präsident Erdogan viel Kritik einstecken musste, erklärte er Wochen nach der Blamage bei der WM 2018 in Russland via Twitter, dass er nicht mehr für das deutsche Team spielen werde.



Zuletzt hatte sich Bundestrainer Jogi Löw vom Verhalten des Fußballers enttäuscht gezeigt, weil er über seinen Rücktritt nicht von ihm persönlich, sondern durch seinen Manager erfahren habe. Zudem habe Mesut Özil, so erklärte der Coach auf der Pressekonferenz, nicht auf seine Anrufe reagiert.

In Zukunft muss Jogi Löw ohne seinen ehemaligen Liebling auskommen und wie es aussieht, hat er auch schon einen Plan, wer ihn ersetzen könnte. Seine Rückenummer 10, die Özil seit der EM 2016 getragen hat, bekommt jetzt Julian Brandt für die kommenden Spiele gegen Frankreich und Peru.

 

Wer wird der neue Spielmacher im DFB-Team? 

Spielerisch ersetzen werden Mesut Özil aber wohl andere. Seine Lieblingspositon auf der 10 ist bei vielen Spielern in der Nationalmannschaft beliebt. Ein heißer Kandidat für die Zentrale ist Marco Reus. "Ich mache keinen Hehl daraus, dass ich gern auf der Zehn spiele!", zitiert ihn die "Bild"-Zeitung.



Allerdings hat er auf der Position einige Konkurrenten. Auch Thomas Müller wäre als Özil-Ersatz vorstellbar, übernahm im Team schon öfter die zentrale Rolle. "Wir haben viele Spielertypen, die auf dieser Position spielen können, jeder hat ein eigenes Profil", sagte er auf der Pressekonferenz.

Die Besetzung der 10 im Team könnte zudem über Julian Draxler gehen. Aber auch Neuling Kai Havertz hat Spielmacher-Qualitäten. Für wen sich Jogi Löw in Zukunft auch entscheiden wird, eines steht auf jeden Fall fest: Trotz Meust Özils Rücktritt hat der Bundestrainer genug Auswahl an talentierten Mittelfeldspielern. 

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt