close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Kino

JJ Abrams enthüllt "Star Trek 2" für todkranken Fan

Einen Clip aus "Star Trek Into Darkness" sehen - der größte Wunsch eines sterbenden Fans. JJ Abrams zeigt ihm den ganzen Film, fünf Monate vor Kinostart.

Vor einigen Tagen setzte die Frau des 41-jährigen Dan eine Botschaft ins Web. Sie möchte, dass ihr Mann die ersten neun Minuten aus "Star Trek Into Darkness" sehen kann. Dan, ein großer Filmfan und Trekkie, leidet an Krebs im Endstadium und hat nur noch wenige Wochen zu leben. Dieser Clip wird in vielen Kinos vor "Der Hobbit: Eine unerwartete Reise" gezeigt. Als Dan davon erfuhr, brachte ihn seine Frau in ein IMAX-Kino zum "Hobbit", doch dieses Kino hatte die "Star Trek 2"-Preview nicht im Programm. So bat sie im Internet verzweifelt um Hilfe - und "Star Trek"-Regisseur J.J. Abrams höchstpersönlich reagierte darauf. Bereits einen Tag nach dem Hilferuf rief Abrams bei Dan an. Er habe mit den Bossen des Filmriesen Paramount gesprochen und eine Privatvorstellung für Dan vereinbart. Der Trekkie bekommt nun nicht nur die ersten neun Minuten aus "Into Darkness" zu sehen, sondern gleich den ganzen Film - dessen offizieller Filmstart in den USA erst am 17. Mai 2013 ist (bei uns am 16. Mai).

 

"Star Trek" wichtiger als "Star Wars"

Die noble Geste ist umso bemerkenswerter, als JJ Abrams zu den größten Geheimniskrämern im Filmgeschäft zählt. Ihm ist kaum auch nur das kleinste Detail zu einem seiner Projekte zu entlocken. Schön, dass es ihm wert ist, "Star Trek 2" beinahe sechs Monate vorab zu zeigen, um einen sterbenden Filmfan glücklich zu machen. Die kalte Schulter zeigte Abrams dagegen dem mächtigen Walt Disney-Konzern. Dort hätte man den SciFi-Experten gerne von der Enterprise abgeworben, um ihn auf die frisch gekaufte "Star Wars"-Serie anzusetzen. Doch Abrams hält James T. Kirk die Treue: "Ich habe aufgrund meiner Loyalität zu "Star Trek" abgesagt."



Tags:
TV Movie empfiehlt