Stars

Jim Parsons leiht seine Stimme einem schwulen Kaninchen

Jim Parsons setzt sich immer wieder für mehr Toleranz ein. Jetzt leiht er seine Stimme in einem Kinderbuch dem schwulen Kaninchen Marlon Bundo.

Jim Parsons
"The Big Bang Theory"-Star Jim Parsons spricht jetzt ein Kinderbuch /Getty Images

Immer wieder spendet „The Big Bang Theory“-Star Jim Parsons Geld an die Aidshilfe und setzt sich für die Rechte von Homosexuellen ein. Jetzt tut er das auf zuckersüße Art und Weise: Er spricht ein Kinderbuch über ein schwules Kaninchen.

„Ich bin über alle Maßen geehrt, dass ich an diesem Projekt teilnehmen durfte“, schreibt der Schauspieler auf seiner Instagram-Seite.

 

Jim Parsons: Davon handelt das Kinderbuch, das er spricht

Das Kinderbuch heißt „A Day in the Life of Marlon Bundo“. Es handelt von Marlon Bundo, dem Kaninchen von US-Vizepräsident Mike Pence. Der kleine Vierbeiner ist einsam, bis er endlich sein Glück findet. Dieses Glück heißt Wesley und ist – wie es der Zufall so will – ebenfalls ein männliches Kaninchen.

Obwohl alle Freunde sich für Marlon und Wesley freuen, dürfen sie nicht heiraten. Der Mistkäfer verbietet es – obwohl eigentlich keiner so genau weiß, warum gerade der die Regeln macht.

Das Buch handelt von Toleranz und Demokratie und erklärt auf kindgerechte Art und Weise, dass alle Menschen gleich viel wert sind.

A Day in the Life of Marlon Bundo“ ist bis jetzt nur in den USA erschienen – der komplette Erlös geht an wohltätige Zwecke. 

Malina Mies

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!