Kino

Jim Carrey als maskierter General in "Kick Ass 2"

Das erste Szenenbild aus "Kick Ass 2" zeigt Jim Carrey als Superhelden-General samt einem Schäferhund, der als Superhund maskiert ist.

Nein, das ist kein Foto zum kommenden Faschings-Fetischistenball, sondern das neueste Szenenbild aus "Kick-Ass 2". Der Mann im Tarnanzug links im Bild, der mit dem hübsch maskierten Schäferhund, ist Neuzugang Jim Carrey als "Colonel Stars and Stripes". Der grüne Anzug rechts ist "Kick-Ass"-Kennern natürlich ein Begriff: Aaron Johnson, der den Superhelden ohne Superkräfte "Kick-Ass" spielt. Im Jahr 2010 eroberte "Kick-Ass" in einer knallharten Mischung aus Comic, Action und konsequenten Gewalteinlagen die Kinos. Erzählt wird die Geschichte von Teenager Dave, der eines Tages beschließt, ein Superheld zu werden. So schneidert sich Dave einen Superheldenanzug und legt sich als dunkelgrüner Rächer - ganz ohne Zauberkräfte - mächtig ins Zeug. Daves nächtliches und nicht ganz so erfolgloses Treiben zieht schließlich etwas besser ausgebildete "Superhelden" an, so zum Beispiel das süße und äußerste schlägkräftige Mädchen "Hit-Girl" und dessen Papa "Big-Daddy" (Nicolas Cage).

 

Bedrohnung durch "Red Mist"

In Teil zwei hat "Kick-Ass" mittlerweile jede Menge Nachahmer gefunden. Diese Gruppe nennt sich "Justice Forever" und wird von Jim Carrey als besagtem Drei-Sterne-General angeführt. Sie alle müssen sich gegen den bösen "Red Mist" aus Teil eins zusammenschließen, der es auf die Heldentruppe und das Wohl der Welt abgesehen hat. Wie das ausgeht, sehen wir zum Filmstart von "Kick-Ass 2" am 11. Juli im Kino.



Tags:
TV Movie empfiehlt