Kino

Jessica Chastain wird "Fräulein Julie"

Jessica Chastain dreht zusammen mit Liv Ullman den Schweden-Klassiker "Fräulein Julie". Mit dabei: "Total Recall"-Star Colin Farrell.

Erdbeerblondes Haar und ein markantes Gesicht, das man eigentlich nicht so schnell vergessen sollte: Das ist Jessica Chastain, die aktuell mit "Zero Dark Thirty" für den Oscar nominiert ist und doch von den meisten Leuten nicht auf der Straße erkannt werden würde. Dabei gehört Chastain schon länger zu den großen Namen in Hollywood und gilt als eine der wandelbarsten Schauspielerinnen überhaupt. Das nächste Projekt von Jessica Chastain wird die Verfilmung eines Klassikers: August Strindbergs "Fräulein Julie" aus dem Jahr 1888. Schwedens Export-Legende und Ingmar Bergman-Muse Liv Ullmann wird Regie führen. In einer weiteren Rolle ist Colin Farrell vorgesehen. "Fräulein Julie" dreht sich um die verkorkste Leidenschaft zwischen zwei Menschen, die unterschiedlichen gesellschaftlichen Schichten angehören: Der hochadeligen Julie und ihres Dieners Jean, mit dem sich Julie einlässt. Es ist eines der meist gespielten Stücke Strindbergs und wurde schon mehrfach verfilmt.

 

Verworrene Leidenschaften

Bei einem so bekannten - und so altem - Klassiker wäre ein moderne, zeitgemäße Version natürlich spannend. Wie es bis jetzt heißt, soll sich die Verfilmung dicht am Werk orientieren. Was Ullman darüber hinaus mit "Fräulein Julie" plant, ist noch nicht bekannt.



Tags:
TV Movie empfiehlt