Stars

„Jersey Girl“-Regisseur Kevin Smith erleidet Herzattacke

Kevin Smith
Große Angst um Kevin Smith! | Michael Loccisano/Getty Images

Schock-Nachricht von Hollywood-Regisseur Kevin Smith: Er habe eine Herzattacke erlitten, postete er auf Twitter. Glücklicherweise geht es ihm aber mittlerweile wieder besser.

 

Mit dem Film „Clerks“ erreichte Kevin Smith in den Neunzigern Kult-Status als Regisseur und Produzent. Seitdem ist er ein vielbeschäftigter Mann in Hollywood. Anscheinend war die Arbeit jetzt jedoch zu viel für sein Herz, denn heute Morgen tweetete er ein Foto aus dem Krankenhaus, unter dem er schreibt, dass er eine Herzattacke erlitt.

 

Kevin Smith: Er hätte sterben können

Während des Drehs für eine unbekannte Serie erlitt Kevin Smith eine Herzattacke, die ihn sogar hätte umbringen können: „Wenn ich die Show nicht abgesagt hätte, um ins Krankhaus zu gehen, wäre ich heute Nacht gestorben“, schreibt der „Jersey Girl“-Regisseur.

Laut des Arztes sei seine linke Koronararterie, die im Englischen als „Widowmaker“ (dt.: „Witwen-Macher“) bekannt ist, zu 100 Prozent verstopft gewesen. Kevin Smith hätte dann tatsächlich eine Witwe und eine Tochter hinterlassen. Zum Glück war das jedoch nicht der Fall: „Bis jetzt befinde ich mich noch über der Erde“, so der Hollywood-Star.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt