Stars

Jens Büchner (†): Geldübergabe an seine Kinder wegen TV-Panne verhindert

Bei einem Benefizkonzert wurde Geld für die Kinder des verstorbenen „Goodbye Deutschland“-Stars Jens Büchner gesammelt. Eine TV-Panne verhinderte jetzt jedoch die Geldübergabe.

Daniela Büchner und ihre Tochter Jade denken an Jens Büchner
Die Geldübergabe an Jens Büchners Kinder wurde wegen einer TV-Panne verhindert. | Foto: TVNOW / 99pro Media

Ende Februar fand ein Benefizkonzert zugunsten des verstorbenen Mallorca-Stars Jens Büchner statt, bei dem 80.000 Euro zusammengekommen sind. Das Geld sollte auf seine acht Kinder aufgeteilt werden. Eigentlich war geplant, dass Event-Manager Markus Krampe den Kindern den Erlös vor den „Goodbye Deutschland“-Kameras überreicht.

 

Versprecher stoppt Geldübergabe an Jens Büchners Kinder

Der Dreh fiel jedoch ins Wasser, da sich Vox eine peinliche Panne geleistet hat. Markus Krampe wurde in der zweiten „Goodbye Deutschland – Viva Mallorca“-Folge zum Tod von Jens Büchner als „Markus Pampe“ vorgestellt. Ein Unding, findet der Event-Manager: „Ich habe Humor, aber so etwas darf nicht passieren!“, so Markus Krampe zu „Bild“.

TV-Produzent Bernd Schumacher erklärt gegenüber der Zeitung: „Es war ein menschliches Versehen bei der Vertonung. Es war für das gesamte Team, das Jens jahrelang begleitet hat, eine sehr komplizierte, weil sehr emotionale Sendung. Wir haben uns bei Markus Krampe entschuldigt und lassen den Satz neu einsprechen. Das Wichtigste ist doch der Zweck des Ganzen und dass die Kinder jetzt nicht die Leidtragenden sein sollen, schließlich ist doch kein Riss im Himmel entstanden.“

Markus Krampe ist derselben Meinung und möchte den Kindern das Geld nun überweisen. Laut „Bild“ hat Jennifer Matthias, die Mutter von Jens Büchners Sohn Leon, das Geld bereits erhalten. Die Überweisungen an die anderen sieben Kinder sollen bald vorgenommen werden.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt