Fernsehen

Jenny Frankhauser reagiert auf Gingers Schmähung im Live-TV

Jenny Frankhauser war im "Promi Big Brother"-Container - auf dem Bildschirm sah man sie jedoch kaum. Erklärungsversuche.

Jenny Frankhauser
Laut Daniela Katzenberger sollen sich "Promi Big Brother"-Zuschauer*innen von Jenny Frankhauser keine "Blowjob-Aktonen auf dem Klo" erhoffen. Foto: instagram.com/jenny_frankhauser

Nur kurz bewohnte Jenny Frankhauser den "Promi Big Brother"-Container. Ihre Schwester Daniela Katzenberger beschwerte sich jedoch über die mangelnde Bildschirmpräsenz und hat eine ungewöhnliche Erklärung, warum Sat.1 ihre Schwester nicht häufiger zeigt. Die gab die Kult-Blondine nun in ihrer Insta-Story preis. "Man sieht meine Schwester kaum", wundert sich die Katze, die sich eigentlich darauf gefreut hatte, Jenny Frankhauser ab jetzt täglich zu Gesicht zu bekommen. Die Überlegung, die dann folgt, könnte jedoch fast als kleiner Seitenhieb verstanden werden. "Die is zu anständig", so Daniela. Hält die Katze ihre Halbschwester etwa für langweilig? Nein, das ist nicht Katzenbergers Punkt: "Die macht mit niemandem rum, die fasst niemandem an den Schniedelwutz". 

Soso, geht es hier etwa wieder um Ginger Costello-Wollersheims fiesen Kommentar, Jenny Frankhauser sei "die Matratze von Deutschland" und habe sich "in fünf Jahren zur Matratze hochgeschlafen"? Seit des gemeinen Seitenhiebs setzen Frankhausers Mutter Iris Klein und der Rest ihrer Familie nämlich alles daran, das Image von Jenny wieder reinzuwaschen. So betonte Klein erst kürzlich im Talk, ihre Tochter sei anständig und zudem in festen Händen. 

Fans Frankhausers mag das freuen, doch für die "Promi Big Brother"-Zuschauer*innen bedeutete das potenziell natürlich wenig Drama im Container, denn Affären und Liebeleien sind im Container im wahrsten Sinne des Wortes gern gesehen. Seitens Jenny erwartete das Publikum "keine Petting-Storys oder Blowjob-Aktionen aufm Klo" bestätigt Daniela Katzenberger das Ganze noch einmal. 

 

Jenny Frankhauser über Ginger Costello-Wollersheim

Gegenüber "Promiflash" reagierte Jenny jetzt auf die Beleidigung: "Ich kann da wirklich nur drüber lachen, also wirklich, jetzt ernsthaft. Man sollte, ich sag's mal so, immer vor der eigenen Tür kehren!"

 

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt