Fernsehen

Jenny Elvers muss das Dschungelcamp verlassen

Am neunten Tag musste Schauspielerin Jenny Elvers das RTL-Dschungelcamp verlassen, während Model Nathalie Volk bei "Ich bin ein Star - holt mich hier raus" weiter im Rennen ist. Derweil erhebt ihr Lebensgefährte Steffen van der Beek Vorwürfe gegen RTL. Wurde der Blick auf Jenny manipuliert?

Jenny Elvers
Jenny Elvers ist raus. foto: RTL

Nach David Ortega, der gestern im Zuschauer-Voting die wenigsten Stimmen erhielt, und den aus gesundheitlichen Gründen ausgeschiedenen Camp-Senioren Rolf Zacher und Gunter Gabriel ist Jenny Elvers die vierte Kandidatin, die raus ist. Inzwischen sind nur noch acht Kandidaten im Dschungelcamp. Das große Finale findet am kommenden Samstag, 30. Januar, statt.

Für viele Zuschauer mag das Ausscheiden Elvers' eine Riesenüberraschung sein. Schließlich hatte die Schauspielerin bereits "Promi Big Brother" auf Sat.1 gewonnen.

Elvers Freund kritisiert RTL

Erst gestern hatte ihr Freund Steffen van der Beeck  RTL auf Facebook angegriffen, weil der Sender ihre wahren Beweggründe, an der Show teilzunehmen, angeblich absichtlich verschleiere, und Interviews dementsprechend schneide. „Jenny ist eine Kämpferin, was sie ja auch immer wieder bewiesen hat, und wollte den Dschungel nutzen um gewisse Ängste zu überwinden“, so van der Beek.

„Der wichtigste Grund ist jedoch, dass sie die Chance nutzen wollte, den Menschen zu zeigen, wie sie wirklich ist, ohne das ein Redakteur oder Journalist das ganze wieder verdreht, damit es in sein Bild von Jenny passt“, betont der Unternehmer.

Alle News zum Dschungelcamp 2016 - HIER!

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!