Kino

Jennifer Lawrence macht mit Hintern heilige Steine kaputt

Ein juckender Taucheranzug wurde einigen heiligen Felsen auf Hawaii zum Verfhängnis: Jennifer Lawrence kam ihnen für "Die Tribute von Panem 2" zu Nahe.

Eine wahrhaft drollige Story hat Jennifer Lawrence ("Silver Linings") nun zum kommenden Teil "Die Tribute von Panem - Catching Fire" ausgepackt: Durch ein spezielles Jucken brachte Lawrence die Ureinwohner von Hawaii gegen sich auf. Und das kam so: Eine Szene wurde an Felsen gedreht, die für die Hawaiianer heilig sind. Sie mussten mit besonderer Vorsicht "angefasst" werden: "Wir gingen an diesen wunderschönen Ort. Und da gab es eine Stelle mit heiligen Felsen. Dazu hatten sie ein Meeting am frühen Morgen, als ich noch nicht am Set war, ich wusste also von nichts." Das wurde Jennifer Lawrence zum Verhängnis: "Wir mussten diese schrecklichen Taucheranzüge tragen und auf einmal juckte mir darin total der Hintern. Kein Kratzen hat geholfen und so habe ich mich schließlich auf die Steine gesetzt und meinen Po darauf herumgescheuert. Als ich das tat, fielen den Kameratypen schon die Kinnladen herunter.

 

Der Stein des Anstoßes

Und dann sind diese blöden Steine abgebrochen und in die Tiefe gepoltert. Alle beschwerten sich 'Das ist ihre Schuld, das sind heilige Felsen!' Ich habe mich nicht getraut, einen der Einheimischen zu fragen, wie schlimm es sei und deshalb haben sie mich jetzt bestimmt auf immer verwünscht." Im zweiten "Panem"-Teil muss Jennifer Lawrence alias Katniss Everdeen ihre Kampfkünste bei erneuten Spielen beweisen. Diesmal geht die Reise in eine besonders perfide Arena: Die Teilnehmer werden auf einer Insel ausgesetzt, die einer Uhr ähnelt. Dort sind die Fallen im Inselwald versteckt und fordern von den Spielern, wenn die den Wahnsinn überleben wollen, wieder allerlei Intelligenz und Mut. Filmstart von "Catching Fire" ist bei uns am 28. November.



Tags:
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!