Fernsehen

Jennifer Lawrence erneut mit Bradley Cooper vor der Kamera

Unter dem Arbeitstitel "Abscam Operations" werden Jennifer Lawrence und ihr Schauspielkollege Bradley Cooper wieder gemeinsam ihr Talent spielen lassen. Außerdem hat Regisseur David O. Russel Größen wie Christian Bale, Amy Adams und Jeremy Renner gecastet - ein spannender Film über eine ehemalige FBI-Operation mit Starbesetzung ist in der Mache.

Jennifer Lawrence erneut mit Bradley Cooper vor der Kamera

Jennifer Lawrence (22) und Bradley Cooper (38) sind vor der Kamera ein perfektes Team. Das bestätigen nicht zuletzt diverse Auszeichnung und Nominierungen. Für ihre Leistungen in dem gemeinsamen Streifen "Silver Linings" sind sie als bester Darsteller und beste Darstellerin für einen "Oscar" nominiert. Auch David O. Russell (54) könnte für diesen Film einen "Academy Award" für die beste Regie abräumen.

Grund genug für den Regisseur, Jennifer Lawrence und Bradley Cooper auch für seinen neuesten Film zusammen vor die Kamera zu holen, wie das Magazin "Deadline" berichtet. Ursprünglich sollte der Streifen "Operation Bullshit" heißen – über diesen Titel wird aber noch einmal nachgedacht, sodass der Film vorerst namenlos bleibt. Was allerdings feststeht, ist die Handlung des Historiendramas. Alles dreht sich um die Operation "Abscam", die in den 70er Jahren vom FBI durchgeführt wurde und zahlreiche hochrangige US-amerikanische Politiker als Kriminelle entlarvte.

Während bereits feststeht, dass Bradley Cooper in die Rolle des Jimmy Boyle schlüpft, bleibt der Name des Charakters von Jennifer Lawrence noch offen. Sie solle aber die Frau von Melvin Weinberg spielen, der mit Christian Bale (39) besetzt wurde. Außerdem mit an Bord sind Jeremy Renner (42) und Amy Adams (38). Die Dreharbeiten für den bisher titellosen Film von David O. Russell sollen noch in der ersten Hälfte des Jahres beginnen.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!