Stars

Jennifer Lawrence in die Entzugsklinik eingewiesen

Familie, Freunde und Fans sind in großer Sorge um Hollywood-Star Jennifer Lawrence: Sie wurde von ihren Eltern in die Entzugsklinik gesteckt.

An Jennifer Lawrence kommt derzeit keiner vorbei: Sie gehört zu den begehrtesten Schauspielerinnen Hollywoods, ihr Terminkalender quillt förmlich über und wo sie auftaucht, sind alle Kameras auf sie gerichtet. Doch der Ruhm hat wohl nicht nur Gutes an sich, denn die Darstellerin scheint es mit dem Stress und den Partys etwas übertrieben zu haben: Laut „InTouch“ wurde sie nun von ihren Eltern in die Entzugsklinik verbannt!

Jennifer Lawrence
Jennifer Lawrence wurde laut einem Medienbericht nun von ihren Eltern in eine Entzugsklinik eingewiesen. / Getty Images

Alkohol und Drogen

Sie selbst gab bereits zu: „Ich trinke jeden Abend Rotwein. Wahrscheinlich rieche ich schon danach. Und ich habe sogar schon vor einer Oscar-Verleihung gekifft.“ Damit soll nun endgültig Schluss sein!

In der kalifornischen Klinik „Promises Drugs & Addiction Treatment Center“ soll Jennifer Lawrence nun mithilfe von veganer Ernährung, Kunst-Therapien und Yoga wieder auf Spur gebracht werden. 

Ein Freund der Blondine verriet: „So ging es einfach nicht mehr weiter. Für Jen sind Alkohol, Drogen und Partys jetzt gestrichen. Und sie darf zu niemandem aus ihrem Umfeld Kontakt haben. Die Klinik bietet ein umfangreiches Programm an, das Jennifer dabei helfen soll, endlich zu sich selbst zu finden und dem Hollywoodstress und den ganzen Partys zu entkommen.“

Anfang vom Ende?

Ob der Aufenthalt in der Klinik ihr helfen kann? Wir hoffen es! Oder wird sie diesen Schritt zum Anlass nehmen, sich – wie Chloe Moretz - aus der Traumfabrik zu verabschieden und ihre Karriere zu beenden? Ihr nächstes Filmprojekt, der Spionage-Thriller „Red Sparrow“ könnte schon jetzt auf der Kippe stehen: Die Dreharbeiten sollen demnächst gewinnen...

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!