Filme

Jennifer Grey lehnte Rolle in "Dirty Dancing"-Neuauflage ab!

Der US-Sender ABC plant eine Neuauflage des Kultfilms „Dirty Dancing“. Mit dabei sein sollte auch „Baby“ Jennifer Grey – doch die Schauspielerin lehnte ab!

Dirty Dancing Remake
Jennifer Grey wurde mit "Dirty Dancing" weltberühmt. Zurückkehren zu dem Film will sie aber nicht.

Als Baby Houseman, die mit ihren Eltern zusammen Urlaub macht und dann von einem Tanzlehrer vernascht wird, wurde Jennifer Grey in „Dirty Dancing“ in den Achtzigern weltberühmt! Nun kam heraus: ABC wollte die Schauspielerin für das Remake des Schmacht-Klassikers ins Boot holen. Doch die wollte davon nichts wissen!

Remake soll auf eigenen Füßen stehen

Wie sie dem „Hollywood Reporter“ erzählte, wurde ihr eine Rolle in dem neuen Film angeboten, die sie ablehnte. Der Grund? Die Neuauflage solle auf eigenen Füßen stehen.

„Ich wurde gefragt, ob ich etwas in dem Film machen wollte, und ich war geschmeichelt, weil ich immer gefragt werden möchte, weil es schön ist, wenn dich jemand mit dabei haben möchte. Aber für mich ... Es wäre mir zu heilig, das zu tun, weil es sich nicht richtig anfühlte. Ich denke: Wenn du dein eigenes Ding machen willst, dann mach dein eigenes Ding“, so die „Red Oaks“-Darstellerin. Verständlich zwar, aber sehr schade! 

Welche Rolle sie in dem Remake gespielt hätte, wollte sie nicht verraten: „Aber ich sage euch, es war nicht Baby!“

Ob die Neuauflage mit dem Original mithält?

Diesen Part übernimmt Abigail Breslin. An ihrer Seite spielt Colt Prattes, welcher in Patrick Swayzes Rolle des Tanzlehrers schlüpft. Der neue „Dirty Dancing“-Film soll sich stark an der Vorlage orientieren, jedoch detaillierter mit einer Länge von 180 Minuten erzählt werden.

Mal sehen, ob das Remake es mit dem Original aufnehmen kann. Nach der verhunzten Fortsetzung des Tanz-Films hoffen wir stark, dass die Neuauflage ihre 180 Minuten wert sind! Sicher ist jedoch jetzt schon – Sätze wie „Mein Baby gehört zu mir!“ und „Ich habe eine Wassermelone getragen“ können nur im Original so gut sein!

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!