Kino

Jennifer Aniston plant Neustart mit neuem Namen

Nach der Heirat mit Justin Theroux möchte Jennifer Aniston dessen Namen annehmen - wenn ihr Therapeut grünes Licht gibt

Jennifer Aniston plant Neustart mit neuem Namen
Jennifer Aniston plant Neustart mit neuem Namen (Kurt Krieger) Kurt Krieger

Die von US-Medien lautstark angekündigte "heimliche Hochzeit auf Hawaii" findet nicht statt. Das Ja-Wort unter Palmen verwies der Sprecher von Hollywood-Star Jennifer Aniston (""Wanderlust") umgehend ins Reich der Fantasie. Aber heiraten möchte sie ihren Kollegen Justin Theroux (auch Wanderlust") schon - und bei der Gelegenheit ein paar alte Zöpfe abschneiden. Einer davon heißt "Aniston". Aus dem Umfeld der 44-jährigen Schauspielerin heißt es nämlich, sie berate derzeit mit ihrem Management und ihrem Therapeuten die Konsequenzen eines Namenswechsels hin zu "Jennifer Theroux". Unter diesem Namen möchte Jennifer Noch-Aniston dann arbeiten und das kann Implikationen auf ihre Karriere haben. Schließlich steht "Aniston" als Weltmarke für erfolgreiche Date-Movies und romantische Komödien. Da wird das Management schon ein Wörtchen mitreden wollen.

 

"Sie liebt ihn wie verrückt"

Der Therapeut soll die emotionale Seite des Namenswechsels ausloten. Jennifer Aniston sieht in ihrem Namen nämlich böses Karma. Jeder bringe ihn, so heißt es, überall mit bitterem Liebeskummer in Verbindung. Das hätte mit ihrer Figur in der Serie "Friends" zu tun, die nichts als Pech mit den Kerlen hatte. Und natürlich mit der Trennung von Brad Pitt. Das Verlierer-Image klebt an ihr wie Kaugummi an der Schuhsohle, seit sich Brad vor acht Jahren für Angelina Jolie entschied. Am Ende, so beeilt sich die Quelle aus Jennifer Anistons Team noch zu sagen, wird die Namensfrage selbstverständlich eine Liebesentscheidung sein: "Sie hat sich noch nicht endgültig festgelegt, aber sie liebt ihn wie verrückt. Gut möglich, dass wir gerade die letzten Tage von "Jennifer Aniston" erleben." Auf der Leinwand ist die angehende Mrs. Theroux als nächstes in der Kifferkomödie "We're the Millers" zu sehen - an der Seite von Hangover-Hochzeitsexperte Ed Helms. Ein deutscher Kinostart steht noch nicht fest.



Tags:
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!