Fernsehen

"Jenke.": Fans geschockt von Foto nach Beauty-OPS

Das Format "Jenke." mit Jenke von Wilmsdorff ist auf ProSieben gestartet. Vom ersten Experiment sind die Zuschauer:innen geschockt

Jenke von Wilmsdorff
Die Zuschauer:innen sind vom "Jenke."-Experiment geschockt!  Foto: RTL / Stefan Gregorowius

In dieser Woche startete das ProSieben-Format "Jenke." Viele Jahre und Sendungen zuvor begab sich Jenke von Wilmsdorff (55) bei RTL in diverse Selbstversuche. Von Experimenten mit Drogen, in einem Rollstuhl oder extremen Fleischkonsum, der Reporter schreckt dabei von so gut wie keiner Herausforderung zurück.

 

"Jenke." neu auf ProSieben

Nun ist er mit seinem ähnlichen, aber neuen Format auf ProSieben gestartet. In seinem ersten Experiment stellte er sich dem Beauty-Wahn unserer Gesellschaft. Er ließ verschiedene Eingriffe an sich vornehmen, die seinen Körper vor dem sichtbaren biologischen Alter abhalten sollten. Er machte sein Gesicht zum Versuchsgegenstand und teilte die rechte Gesichtshälfte für kosmetische Eingriffe und die linke Hälfte für chirurgische Behandlungen auf.

 

"Jenke.": Zuschauer:innen sind geschockt von Jenke-Veränderung

Wie erhofft zeigten beide Vorgehensweisen sichtbare Ergebnisse, von denen nicht nur er, sondern besonders die Zuschauer:innen extrem überrascht und schockiert waren. Auffällig ist das Verschwinden der Falten sowie Tränensäcke. Doch ist das nun positiv zu bewerten? In den sozialen Medien sind die Reaktionen unterschiedlich. Zwar sehe man einen deutlichen Altersunterschied, jedoch wirke es zugleich unnatürlicher und unsympathischer, wie Nutzer:innen schreiben.

Ein Kommentar lautet beispielsweise: „Oh nein. Ich fand ihn vorher so viel attraktiver. Ein völlig anderer Typ. Sicher gut geworden, aber früher einfach viel charismatischer. Das ist nicht mehr Jenke.“ Andere wiederum ziehen die Konsequenz daraus, sich niemals chirurgischen Operationen unterziehen zu wollen: „Danke Jenke, ich werde mich nie unters Messer legen."

Jenke von Wilmsdorff hat es also auch im neuen Format "Jenke.“ geschafft, die Zuschauer:innen mit seinen Experimenten zu begeistern und für Diskussion zu sorgen. Wir dürfen jetzt schon gespannt sein, in welchen Selbstversuch sich der 55-Jährige das nächste Mal begibt.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt