Kino

Jeff Wadlow soll „Masters of the Universe“ drehen

„Kick Ass 2“-Regisseur Jeff Wadlow soll das Rennen um die Regie für die Realverfilmung der Zeichentrickserie „Masters of the Universe“ gemacht haben.

Jeff Wadlow soll „Masters of the Universe“ drehen
Jeff Wadlow soll „Masters of the Universe“ drehen (gettyimages) gettyimages

Wie „Schmoesknow.com“ berichtet, wird „Kick Ass 2“-Regisseur Jeff Wadlow die Verfilmung der 80er-Jahre Zeichentrickserie „Masters of the Universe“, auch bekannt als „He-Man“ übernehmen. Er soll sich gegen hoch gehandelte Favoriten wie Harald Zwart („Karate Kid“), Mike Cahill („Another Earth“) und „The LEGO Movie“-Cutter Chris McKay durchgesetzt haben. Die Nachricht will „Schmoesknow.com“ aus sicherer Quelle erfahren haben, eine offizielle Ankündigung solle in den nächsten Tagen erfolgen.

Die Zeichentrickserie „Masters oft the Universe“ dreht sich um Prince Adam, der ein verzaubertes Schwert findet und mit diesem zum mächtigen He-Man wird. In den 80er Jahren wurde die Serie zum absoluten Kinderliebling und genießt heute noch Kultstatus. Sie beruht auf einer Reihe von Actionfiguren des Spielzeugherstellers Mattel, der sich dank der Beliebtheit der Figuren schnell eine goldene Nase mit dem Merchandise verdiente.

Bereits Ende der 80er gab es eine erste Verfilmung der Serie mit Dolph Lundgren in der Hauptrolle, die aber nicht gerade durch gute Machart glänzte. Sony will es nun also mit der Neuverfilmung besser machen und schickt Regisseur Jeff Wadlow ins Rennen. Terry Rossio („Der Fluch der Karibik) wird das Drehbuch schreiben, zu einem möglichen Cast gibt es bisher keine Ankündigung.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt