Serien

Jason Momoa: Mit Maori-Tanz zur "Game of Thrones"-Rolle

In seiner Rolle als Khal Drogo hat Jason Momoa weniger getanzt, als sich in kriegerische Auseinandersetzungen gestürzt. Doch jetzt kommt heraus, dass sich der Schauspieler bei seinem ersten Casting einer besonderen Ausdrucksform bediente...

"Aquaman" Jason Momoa bald im "Fast and Furious"-Universum!
Jason Momoa (Getty Images) Getty Images

Mit wildem Blick und grimassenverzerrtem Gesicht hüpft Jason Momoa von einem Bein aufs andere. Er singt in einer fremden Sprache, gestikuliert ausdrucksvoll mit den Armen. Mit dieser Darbietung stellte sich der Hawaiianer der "Game of Thrones"-Produktion vor und das Video wurde jetzt publik.

Es soll der traditionelle Haka-Tanz der neuseeländischen Maori sein, den Jason Momoa da aufführt. Und es wird doch recht deutlich, dass der 35-Jährige diesen in seiner kriegerischen Weise interpretiert. Die Produzenten der mittlerweile weltweit beliebten Serie hat der gutaussehende US-Amerikaner wohl überzeugt, denn die Rolle des Khal Drogo übernahm Momoa in zehn Folgen.

Auch in seiner nächsten großen Rolle, ist rituelles Tanzen wohl kaum vorgesehen: Jason Momoa wird 2016 als "Aquaman" auf die große Leinwand kommen!



Tags:
TV Movie empfiehlt