Kino

Jason Biggs sagt Ja zum Apfelkuchen

Die "American Pie"-Filme machten ihn berühmt - aber auch unvermittelbar für jede andere Rolle. Damit hat Jason Biggs aber nun seinen Frieden gemacht.

Das gilt im Fall von Jason Biggs allerdings nicht nur für Filmfans, sondern auch für Hollywoods Filmbosse. Die wollten dem Star aus der Kultcomedy-Reihe "American Pie" partout keine anderen Rollen als die des ewig pubertierenden Jim Levenstein geben. Und die wenigen Filme, die Biggs dann doch abseits der Bad Taste-Späße um Sex mit Süßgebäck machte, floppten allesamt. Damit haderte der "American Pie"-Titelheld lange Zeit. Doch nun, kurz vor dem Kinostart des vierten Films "American Pie: Das Klassentreffen", hat Jason Biggs Frieden mit seinem Image als ewig Pubertierender geschlossen: "Ich habe einen Punkt in meinem Leben erreicht, an dem ich das voll akzeptiere: 'American Pie' ist ein großes Geschenk, das ist es wirklich! Früher war das anders, da hatte ich das Gefühl, in einer Schublade zu stecken und das hat mir Angst gemacht und mich frustriert. Aber irgendwann wurde mir klar: 'Hey, Du arbeitest in einem der tollsten Jobs der Welt und kriegst immer wieder Rollen!' Außerdem bin ich noch jung, da kann noch viel kommen."

 

Hangover beim "American Pie"-Star

Trotzdem spürt Jason Biggs, dass zwischen dem letzten Film "Jetzt wird geheiratet" und der Wiedervereinigung zum "Klassentreffen", das am 26. April in den Kinos gefeiert wird, immerhin neun Jahre liegen: "Mein Körper hat sich in der Zeit schon verändert", klagt Biggs. "Damals war ich noch Single, bin abends einen trinken gegangen und trotzdem am nächsten Morgen voller Energie zu meinen PR-Terminen erschienen. Heute reicht schon ein Glas Champagner und ich sage am nächsten Morgen 'Verdammt, was ist letzte Nacht eigentlich passiert? Hab' ich ein Mike Tyson-Tattoo im Gesicht?'" Damit spielt Biggs natürlich auf die "Hangover"-Filme an, die - frei nach dem Vorbild der "American Pie"-Reihe - ebenfalls mit Bad Taste-Humor die Comedy-Fans begeisterten. Ob das "Klassentreffen" von Jim, Stifler & Co. sich die Krone zurückholen können, gibt's ab 26. April zu erleben.



Tags:
TV Movie empfiehlt