Fernsehen

Jan Josef Liefers bei Facebook gesperrt

Was für ein Schweinkram! – das dachten sich wohl einige Facebook-User und meldeten das Foto des „Tatort“-Helden!

Mit diesem Bild brachte der Star Vegetarier und Tierschützer gegen sich auf!
Mit diesem Bild brachte der Star Vegetarier und Tierschützer gegen sich auf! (facebook.com/janjosefliefers) facebook.com/janjosefliefers

Da postete Jan Josef Liefers (49) ein Bild von einem Schweinekopf und schwupps hatte ihn Facebook gesperrt. Unter dem Foto: Wüste Beschimpfungen und Beleidigungen. Doch warum das alles?  Es ist doch nur ein Bild der Dreharbeiten zum neuen Münsteraner „Tatort“.

In seiner Rolle als Professor Boerne steht er in der Pathologie, auf einem Tisch vor ihm liegt der besagte Schweinekopf. Auf diese Weise will Boerne alias Liefers einen Mord aufklären. Denn so arbeiten auch echte Kriminologen, wenn sie Schussverletzungen nachstellen oder andere Fremdeinwirkungen auf den Körper untersuchen wollen.
 
Liefers' Spruch zum Bild:  „Wochenende... Zeit für ein gutes Gespräch unter Freunden!“ Das brachte schließlich das Fass zum Überlaufen und die Fans auf die Palme! Facebook-User liefen Sturm, meldeten das Bild. Folge: Liefers wurde gesperrt.
 
Daraufhin twitterte er: „Facebook sperrt mich wegen eines Schnappschusses von den Dreharbeiten (Freitagnacht/Rechtsmedizin/Schweinekopf).“ Doch nach ein paar Stunden funktionierte der Login wieder – und Facebook entschuldigte sich bei dem „Tatort“-Star.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!