Kino

"James Bond"-Autor fordert Daniel Day-Lewis als 007

Der "Lincoln"-Star ist perfekt, findet Bond-Schriftsteller William Boyd

"James Bond"-Autor fordert Daniel Day-Lewis als 007
"James Bond"-Autor fordert Daniel Day-Lewis als 007 (Kurt Krieger) Kurt Krieger

Die Zeit von Daniel Craig als "James Bond" läuft ab. Zweimal noch wird der kantige Star die Lizenz zum Töten in Anspruch nehmen, dann steigt er aus. Die Spekulationen über seine Nachfolge haben bereits begonnen. Nun meldet sich einer zu Wort, der alles, was es je zum Thema "007" zu lesen und zu sehen gab, aufgesogen hat: Top-Schriftsteller William Boyd legte soeben mit "Solo" einen James Bond-Roman vor, der ganz im Stile des Erfinders Ian Fleming verfasst ist. Er kommt zu dem Schluss: Der einzig wahre Bond-Darsteller ist Daniel Day-Lewis. Der Mann kennt sich mit Bond-Darstellern aus: Nach seinen Drehbüchern spielten bereits Sean Connery, Pierce Brosnan und Daniel Craig. Letzteren kommandierte Boyd für den Kriegsfilm "The Trench" sogar vom Regiestuhl aus.

 

Der "Homeland"-Star möchte auch mal 007 sein

Aber für die coolste aller Männerrollen hat William Boyd einen anderen Daniel im Sinn: "Wenn es einen Schauspieler gibt, der meinen James Bond verkörpern kann, dann ist es Daniel Day-Lewis. Er sieht exakt so aus, wie Bond von Ian Fleming beschrieben wurde: Groß, schlank, langgliedrig, sehr dunkelhaarig, gutaussehend." Der langen Reihe von Bond-Darstellern, insbesondere Daniel Craig, kann Boyd hingegen nichts abgewinnen: "Die haben sich weiter und weiter von Flemings Bond entfernt." Wie Oscar-Abonnent Daniel Day-Lewis - in diesem Jahr für "Lincoln" - über das starke Kompliment denkt, ist nicht bekannt. Aber ein anderer Lewis, "Homeland"-Star Damian Lewis nämlich, signalisierte kürzlich, dass er Daniel Craig als "007" nur zu gerne beerben würde. Wer jedoch der neue James Bond wird, entscheiden die Herren mit dem dicken Scheckbuch beim Filmriesen MGM. Und die haben angeblich einen ganz anderen Kandidaten im Visier: Tom Hardy, der neue "Mad Max", soll in die Dienste Ihrer Majestät treten. Und ebenso angeblich hat Hardy den Flirt erwidert ...



Tags:
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!