Serien

J. K. Rowlings Krimi kommt als Mini-Serie von HBO und BBC

Letztes Jahr kündigte BBC an, J. K. Rowlings Krimiroman „Ein plötzlicher Todesfall“ als Mini-Serie umsetzen zu wollen. Jetzt ist HBO mit eingestiegen.

J. K. Rowlings Krimi kommt als Mini-Serie von HBO und BBC
J. K. Rowlings Krimi kommt als Mini-Serie von HBO und BBC (gettyimages) gettyimages

Wenn die britische Rundfunkanstalt BBC etwas in die Hand nimmt, kann man davon ausgehen, dass das Ergebnis seriös und beeindruckend wird. Wenn dann auch noch die „Game of Thrones“-Könige von HBO mit in ein Projekt einsteigen, sind die Erwartungen umso höher. So dürfte es nun auch bei der Umsetzung des Krimiromans „Ein plötzlicher Todesfall“ von „Harry Potter“-Autorin Joanne K. Rowling sein. Letztes Jahr kündigte BBC an, den Stoff in einer Mini-Serie verfilmen zu wollen. Laut Medienberichten ist HBO jetzt als Co-Produzent eingestiegen.

In insgesamt drei Teilen soll der Roman für das Fernsehen produziert werden. Das Drehbuch wurde von Sarah Phelps („East End“) verfasst, in diesem Sommer sollen in England die Dreharbeiten starten. Als Regisseur wurde Jonny Campbell verpflichtet, der sich auch für „In the Flesh“ verantwortlich zeichnet. Wie „The Hollywood Reporter“ berichtet, wird Autorin Rowling selbst an dem Projekt mitarbeiten. Damit ist ihr Terminkalender wohl für die nächste Zeit voll, will sie doch auch bei der Umsetzung des „Harry Potter“-Spin-offs „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ mitwirken.

Im Mittelpunkt von „Ein plötzlicher Todesfall“ stehen die Bewohner der Kleinstadt Pagford. Völlig unerwartet stirbt Gemeinderatsmitglied  Barry Fairbrother und nicht nur das Rätsel um die genauen Todesumstände beschäftigt die Menschen: Zwischen den Bürgern bricht ein Kleinkrieg aus, denn schließlich gibt es jetzt einen freien Platz im Gemeinderat. Man darf gespannt sein, wie BBC und HBO das Buch umsetzen werden – die Kritiken dazu waren nämlich eher durchschnittlich. So urteilte „Spiegel Online“ beispielsweise: „Voller Klischees, unbeholfen geschrieben und weltfremd“ – und stand mit dieser Meinung nicht alleine da. Sollte die filmische Umsetzung das mittelmäßige Buch also in den Schatten stellen können, dürfen sich BBC und HBO wirklich einmal selbst auf die Schulter klopfen.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt