Kino

Ist Christian Bale wirklich fertig mit Batman?

"The Dark Knight Rises" gilt als Christian Bales letzter Batman-Film. Auch ein Co-Star glaubt nicht an seine Rückkehr als Dunkler Ritter.

Wenn Christian Bale ab dem 26. Juli in "The Dark Knight Rises" zum dritten mal Batmans Maske aufsetzt, dann wird gemeinhin angenommen, dass sich sowohl er wie auch Regisseur Christopher Nolan endgültig von der Serie um den Dunklen Ritter verabschieden. Und bei Nolan kann es da zur Zeit auch keinerlei Zweifel geben. So beantwortete er die Frage nach seiner Beteiligung an einem eventuellen vierten Teil kürzlich sehr einsilbig und eindeutig mit "Nein!" Aber wie steht es um Bale? Sein Co-Star Matthew Modine, der einen stellvertretenden Commissioner spielt, ist ziemlich sicher, dass der Oscar-Gewinner nicht mehr als Batman zu sehen sein wird. "Ich glaube, dass Christian vermutlich genug hat, man möchte nicht eine Parodie seiner selbst werden", so Modine. "Es gab den Punkt, an dem man sich wünschte, dass Sean Connery aufgehört hätte." Modine spielt darauf an, dass die schottische Kinolegende ihren Geheimagenten-Zenit mit den letzten James Bond-Auftritten überschritten hatte. Allerdings war Connerys letzter 007-Film "Sag niemals nie". Eine Redewendung, die vielleicht auch auf Bale zutrifft.

 

Rücktritt vom Rücktritt?

Bale selbst hatte eine Rückkehr als Batman nie eindeutig ausgeschlossen und in einem Interview noch einmal bestätigt, dass er die Rolle vermissen werde. Allerdings machte er sein Engagement auch immer von einer Beteiligung Nolans abhängig. Jetzt darf spekuliert werden: Nolan ist Produzent von Zack Snyders Superman-Film "Man of Steel" (ab 2013 im Kino). Und erst vor kurzem kündigte Warner an, Batman und Superman in einem "Justice League"-Film gemeinsam mit weiteren Helden auf die Leinwand zu bringen. Wird Nolan vielleicht auch in dieses Megaprojekt eingebunden? Der Vorteil wäre, dass man mit Bale einen populären Batman und mit Henry Cavill einen dann vertrauten Superman als Zugpferde gewinnen könnte. Bis dahin muss sich das Publikum aber noch eine Weile gedulden und ab dem 26. Juli im Kino erst einmal verfolgen, welche Türen "The Dark Knight Rises" für eine Rückkehr Bales offen lässt.



Tags:
TV Movie empfiehlt